NV: Kein Schiffsfonds in 2006

Die Norddeutsche Vermögen (NV), Hamburg, will frühestens 2007 erneut Schiffsfonds emittieren. Nachdem das Emissionshaus bereits 2005 keine Schiffsbeteiligung angeboten hatte, wollen sich die Verantwortlichen auch dieses Jahr noch in Zurückhaltung üben.

?Wir prüfen laufend Neubau- sowie Secondhand-Projekte?, erklärt NV-Geschäftsführer Dr. Werner Großekämper. ?Hierbei stellen wir immer wieder fest, dass die verlangten Kaufpreise eine solide Fondskalkulation nicht zulassen.?

Grund: Den hohen Bau- und Zweitmarktpreisen stehen laut Großekämper stagnierende Charterraten gegenüber. ?Lieber verzichten wir daher auf neue Fonds, als unseren Anlegern Projekte anzubieten, die unseres Erachtens eine nachhaltige Rendite nicht erwarten lassen.?

Anleger von laufenden Schiffsbeteiligungen der NV können unterdessen für das Jahr 2006 mit Auszahlungen in einer Gesamthöhe von rund 147 Millionen Euro rechnen. Davon sind bis Ende Juni 2006 bereits 30,8 Millionen an die Anleger geflossen. Durchschnittlich liegt die Auszahlung bei 13,13 Prozent. Damit wird das Rekordergebnis der NV von 2005 (Gesamtauszahlung: Rund 134,5 Millionen Euro; Entsprach durchschnittlich rund 11,47 Prozent auf das gezeichnete Kapital) übertroffen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.