VGF-Chef Seeler verlässt HGA Capital

Dr. Joachim Seeler scheidet mit Wirkung von heute (31. Oktober 2006) aus der Geschäftsführung des Fonds-Initiators HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH sowie aus dem Vorstand der HGA-Muttergesellschaft HSH N Real Estate AG, beide Hamburg, aus.
Das teilt die in Hamburg und Kiel ansässige HSH Nordbank, zu deren Konzern die HGA gehört, mit. Der Manager verlasse das Unternehmen ?auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen?.

Seeler ist auch der Vorsitzende des Verbands geschlossene Fonds e.V. (VGF), Berlin, und arbeitete seit neun Jahren im HSH Nordbank-Konzern. Davon war er sieben Jahre Geschäftsführer der HGA. Schon im Mai 2005 hatte die HGA mit Angelika Kunath (jetzt: Fondshaus Hamburg) eine längjährige Geschäftsführerin verloren.

Erst vor wenigen Tagen hatte die HSH N Real Estate mitgeteilt, dass sie ihre Immobilienaktivitäten neu strukturiert. Nach Auskunft von Claudia Kruse-Madsen, Pressesprecherin des Unternehmens, besteht aber kein Zusammenhang zwischen der neuen Konzernstruktur und dem Ausscheiden Seelers. Der verbleibende HGA-Geschäftsführer Matthias Voss führe das Unternehmen zunächst allein, ein Nachfolger Seelers werde aber ?in Kürze? präsentiert, so die Pressesprecherin.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.