Harald Christ kauft HCI-Aktien

Der scheidende Vorstandsvorsitzende der HCI Capital AG, Harald Christ, hat seinen Anteil an dem Hamburger Emissionshaus aufgestockt. Einer Ad-hoc-Mitteilung zufolge besitzt er nun 10,0039 Prozent der Aktien. Für Ende Februar 2007 weist der Geschäftsbericht für seine Christ Capital GmbH noch einen Anteil von 8,8 Prozent aus.

Christ wird HCI Ende September 2007 verlassen und an die Spitze der Berliner Weberbank wechseln. HCI-Sprecher Ingo Pfeil begründet Christs Käufe mit dessen Wertschätzung für die Aktie. ?Das unterstreicht sein Vertrauen in die HCI-Gruppe und seine Überzeugung, dass das Unternehmen seine positive Entwicklung fortsetzen wird?, sagt Pfeil.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.