Jamestown schließt Mega-Fonds

Die Jamestown US-Immobilien GmbH, Köln, hat ihren Fonds Co-Invest 4 mit einem Eigenkapital von 640 Millionen US-Dollar geschlossen. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich damit um Deutschlands größten US-Immobilienfonds.

391 Millionen US-Dollar Eigenkapital seien bereits in 25 Fondsobjekten angelegt. Wenn auch das restliche Eigenkapital investiert sei, würde sich das Investitionsvolumen des Fonds inklusive Fremdkapital auf rund zwei Milliarden US-Dollar belaufen, so die Jamestown-Mitteilung. Den Nachfolgefonds Co-Invest 5 kündigt Geschäftsführer Christoph Kahl für Mitte November 2007 an. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.