Lloyd Fonds verkauft Schiffe mit Gewinn

Die Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat fünf Schiffsbeteiligungen mit Zustimmung der Anleger vorzeitig aufgelöst und die Schiffe über ihrem Einkaufspreis veräußert. Die vier Produktentanker MT ?Chemtrans Roy?, MT ?Chemtrans Rye?, MT ?Chemtrans Ramsey? und MT ?Chemtrans Rhine? erwarb die Hamburger Karl-Heinz Krämer Gruppe, zu der auch die bisherige Vertragsreederei Chemikalien Seetransport GmbH gehört, im Paket für 119,5 Millionen US-Dollar. Lloyd hatte die vier Schiffe vor drei bis fünf Jahren für insgesamt 112 Millionen US-Dollar gekauft.

Das Massengutschiff MS ?Delos?, das Lloyd 2001 für 12,9 Millionen Euro (umgerechnet rund 14,5 Millionen US-Dollar) erworben hatte, veräußerte die Gesellschaft im Dezember für 21 Millionen US-Dollar. ?Die Gebrauchtpreise für Massengutschiffe sind gerade auf einem historischen Allzeithoch?, erklärte der Lloyd-Vorstandsvorsitzende Dr. Torsten Teichert.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.