MPC kommt mit zwei Container-Riesen

Die Hamburger MPC-Gruppe plant einen weiteren Schiffsfonds. Er investiert in zwei Schiffe mit jeweils fast 9.700 Stellplätzen für Standard-Container (TEU). Die MS ?Santa Laetitia? und MS ?Sanat Liana?, die jeweils knapp 133 Millionen US-Dollar kosten, zählen damit zu den weltweit größten Containerschiffen, die derzeit im Bau sind.

Beide Schiffe werden auf der Hyundai-Werft in Südkorea gebaut und sollen Mitte 2008 abgeliefert werden. Sie sind für 15 Jahre an die französische Reederei CMA CGM, Marseille, verchartert. Das Gesamtvolumen der beiden Ein-Schiffs-Gesellschaften beträgt rund 231 Millionen Euro.

Laut unverbindlicher Vorab-Information von MPC ? Eckdaten können sich noch ändern ? sollen die Ausschüttungen ab dem ersten vollen Beschäftigungsjahr (2009) 7,25 Prozent pro Jahr betragen und sich ab 2016 auf jährlich 7,5 Prozent belaufen. Anleger können sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen. Der Vertrieb wird nach Auskunft von MPC-Sprecher Felix Kühn voraussichtlich Anfang März starten.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.