Anzeige
28. August 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zweitmarkt-Ranking der Emissionshäuser veröffentlicht

Die Hamburger Deutsche Zweitmarkt AG, Handelshaus und Maklerunternehmen für Schiffsbeteiligungen, hat auf Grundlage der Zweitmarktumsätze ermittelt, welchesEmissionshaus mit den höchsten Durchschnittskursen überzeugen kann. Die Ergebnisse des Rankings beruhen auf 1.871 Anteilsverkäufen von insgesamt 551 Schiffsfonds, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Juli 2007 überdie zehn großen Marktteilnehmer wie Maklerunternehmen, Börsenoder Emissionshausplattformen abgewickelt wurden. Um Verzerrungen durchEinzelpreise zu vermeiden, wurden nur Emissionshäuser mit einem Gesamt-Handelsvolumen mehr als einer Million Euro berücksichtigt.

Mit einem gewichteten Durchschnittskurs von 106,81 Prozent des Nominalkapitals führt die Hamburger Initiatorin Norddeutsche Vermögen die Tabelle der zwölf besten Emissionshäuser an. ?Zwar liegen die Hanseaten bei den höchsten Einzelkursen unter den Emissionshäusern mit 165 Prozent für die Northern Reliance nur auf Platz vier. Aber dafür gibt es bei diesem Initiator auch praktisch keine Ausreißer nach unten?, sagt Nikolas Dierkes, Vorstand der DeutschenZweitmarkt AG.
Den zweiten Platz des Emissionshaus-Rankings belegt der Initiator Nordcapital mit einem Durchschnittskurs von 99,67 Prozent, dicht gefolgt von HCI, beide Hamburg, mit 98,66 Prozent durchschnittlichem Handelskurs.

Überraschend ist die Platzierung des Emissionshauses Lloyd Fonds, Hamburg, das nur densechsten Platz erringen konnten. ?Lloyd Fonds konnte zwar auf der Gesamtlisteder besten Beteiligungen die Plätze eins bis vier belegen und führt mit der für 240Prozent gehandelten Colonian Sun mit deutlichem Abstand das Einzelschiffs-Ranking an. Im Durchschnitt aller gehandelten Fonds hat es für einenSpitzenplatz aber leider nicht gereicht?, erläutert Dierkes das Ergebnis. Schlusslicht des Emissionshaus-Rankings ist der Münchner Initiator Conti mitdurchschnittlich 81,41 Prozent für insgesamt 28 gehandelte Schiffsfonds-Anteile.

Die Deutsche Zweitmarkt AG hat angekündigt, das Ranking künftig monatlich auf Basis der neuesten Handelsabschlüsse zu aktualisieren. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...