Auch DFH und Wells setzen auf Bäume

Die DFH Deutsche Fonds Holding AG, Stuttgart, und die Wells Germany GmbH, München, bieten über den Fonds 88 Materia Holz- und Waldportfolio Anlegern die Möglichkeit, in US-amerikanische Waldflächen zu investieren.

Die Fondsgesellschaft soll Anteile der Wells Timberland REIT, Inc.erwerben, die bereits über bestehende Forste mit einer Fläche von rund 131.000 Hektar im Südosten der USA verfügt und weiteren Waldbestand zukaufen wird. Zum Ende der zehnjährigen Fondslaufzeit sollen die Anteile der Wells Timberland REIT, Inc. an die Börse gebracht werden. ?Die Fondsgesellschaft und der einzelne Zeichner haben dann die Möglichkeit ihre Anteile individuell zu verkaufen?, betont David Rückel, Geschäftsführer der Wells Germany GmbH. Findet kein Börsengang statt, besteht die Alternative, den Verkauf oder die Verschmelzung der Wells Timberland REIT durchzuführen oder die Forstflächen an Dritte zu veräußern und die Erlöse jeweils an die Zeichner auszuschütten.

Anleger können sich ab einer Summe von 20.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio an bereits erworben Forstflächen beteiligen. Für die Jahre 2009 bis 2017 prognostizieren die Initiatoren jährliche Ausschüttungen zwischen einem und fünf Prozent. Insgesamt sollen die Anlager über den geplanten Exiterlös im Jahr 2018 einen Gesamtkapitalrückfluss vor Steuern in Höhe von 220 Prozent des nominalen Zeichnungskapitals erhalten. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.