Dr. Ochel stoppt Wohnungsfonds

Die Unternehmensgruppe Dr. Ochel, Bochum, hat nach eigener Mitteilung den Vertriebsstart ihres ersten Wohnungsfonds Wohnimmobilienfonds Deutschland I vorerst gestoppt. Demnach hat die Dr. Ochel Holding für zwei Minderheitsbeteiligungen – die Dr. Ochel Sales Management GmbH und die Dr. Ochel Asset Management GmbH – Insolvenzanträge gestellt.

51 Prozent der Anteile halte jeweils mittelbar die Schweizer Corestate Capital AG, mit der es unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich der Ausrichtung der beiden Unternehmen gegeben habe, so die Mitteilung von Dr. Ochel. Für Kunden und Anleger werde es jedoch keine nachteiligen Auswirkungen geben, versichert das Unternehmen. Dennoch sind wohl schon wegen der Firmierung der insolventen Gesellschaften Irritationen zu erwarten.

Nicht von der Insolvenz betroffen seien das Stammhaus Dr. Ochel Grundbesitz GmbH sowie deren Töchter Dr. Ochel Holding und Dr. Ochel Real Estate GmbH, an denen Corestate keine Beteiligungen halte. Der Wohnimmobilienfonds, dessen Angebotsbeginn schon Ende Oktober per Pflichtanzeige öffentlich bekannt gegeben wurde, sei noch nicht an Anleger vertrieben worden, so Dr. Ochel. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.