Anzeige
Anzeige
16. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DZ: Zweitmarktbericht für Schiffsfonds vorgelegt

Die Hamburger Deutsche Zweitmarkt AG (DZ) hat die letzte monatliche Auswertung zur Entwicklung des Zweitmarkts für geschlossene Schiffsfonds des 1. Quartals 2008 veröffentlicht.
Nach 18,2 Millionen Euro im Januar und 15,8 Millionen Euro im Februar sei das gehandelte Nominalkapital wieder über alle Plattformen hinweg leicht auf nun 16,5 Millionen Euro gestiegen. Wie das Unternehmen ferner mitteilt, hat sich die Zahl der Handelsabschlüsse stabil nach oben entwickelt: Nach 347 Verkäufen im Januar und 369 Handelsabschlüssen im Februar 2008 wurden im März insgesamt 381 Anteilsverkäufe registriert.

Demgegenüber seien die Preise für die Fondsanteile seit dem Jahreswechsel leicht gesunken. Die besten zehn Fonds im Handel erzielten jedoch weiter Kurse von deutlich über 100 Prozent des einstigen Zeichnungsbetrags. Mit einem Kurs von 235 Prozent hat der Tanker ?Tanja Jacob? des Emissionshauses Hansa Hamburg Shipping danach den Spitzenreiter vom Februar 2008, den Tanker ?Pearl River? des Emissionshauses MPC Capital, von der Pole Position verdrängt. Die Plätze zwei und drei belegten ein Bulker sowie ein weiteres Tankschiff, deren Kurse weiter von der starken weltweiten Nachfrage nach Transportkapazitäten profitieren konnten.

?Kursrückgänge sind auch am Zweitmarkt für Schiffsfonds ganz normal. Zum Teil werden die Schiffe einfach älter. Zum anderen sehen wir jetzt erste Effekte der anhaltenden US-Dollarschwäche, die zu rückläufigen Erträgen bei den Anlegern im Euroraum führen?, kommentiert
Björn Meschkat, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG, die aktuellen Zahlen. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

“Wenn Europa ein Club der Kranken wird, ist niemandem gedient”

Dr. Christoph Bruns ist Vorstand, Teilhaber und Fondsmanager der Loys AG. Im Interview mit Cash.Online erklärt er, warum er nach dem Wahlsieg Emmanuel Macrons optimistisch eingestellt ist und worauf sich die EU jetzt besinnen sollte.

mehr ...

Berater

Geldpolitisches Grübeln der EZB: Kommt die Zinswende?

Die EZB ist ins geldpolitische Grübeln gekommen. Das Schreckgespenst der Deflation in der Eurozone hat sich verflüchtigt und die Wachstumsraten der Euro-Länder haben sich auf den ersten Blick stabilisiert. Steht der Einstieg in den geldpolitischen Ausstieg also kurz bevor? Die Halver-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...