HCI hält Platzierungsziel aufrecht, macht aber keinen Gewinn

Das börsennotierte Emissionshaus HCI Capital AG, Hamburg, hält die Prognose von 880 Millionen Euro platziertem Eigenkapital in 2008 aufrecht. Im ersten Halbjahr sei das Platzierungsvolumen entgegen dem Markttrend mit 340,5 Millionen Euro 15 Prozent höher gewesen als im Vorjahreszeitraum.

Die Ergebnisprognose für 2008 revidiert HCI hingegen deutlich nach unten: Von 33 Millionen Euro Jahresüberschuss auf Null. Grund seien im Wesentlichen Wertberichtigungen von 24,8 Millionen Euro durch ein Portfolio mit gewerblichen Immobilienkrediten in den USA, an dem eine ursprünglich als Fonds vorgesehene HCI-Gesellschaft mittelbar beteiligt ist.

Der entsprechende Fonds HCI Real Estate Finance I sei wegen der Turbulenzen auf den Märkten nicht in den Vertrieb gegeben worden und müsse in den Konzernabschluss einbezogen werden. Das erste Halbjahr schloss HCI daher mit einem Minus von rund 18,5 Millionen Euro nach Steuern ab. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.