IGB mit fünftem Containerfonds

Die Hamburger IGB Maritime Beteiligungsgesellschaft mbH hat mit dem IGB Container 5 ihren fünften Container-Fonds aufgelegt.

Container-Management-Partner des exklusiv für die Commerzbank konzipierten Fonds ist das Logistikunternehmen Container Applications International (CAI). Das Portfolio soll zu mindestens 90 Prozent aus neuen Standardcontainern bestehen, maximal zehn Prozent werden in gebrauchte Boxen sowie Spezialcontainer investiert. Bei einem Eigenkapitalanteil von 35 Millionen US-Dollar soll das Investitionsvolumen insgesamt 78 Millionen US-Dollar betragen. Die Investitionsobjekte sind nach IGB-Angaben bei Übernahme bereits vollständig an internationale Logistikunternehmen und Linienreedereien vermietet. Die Regellaufzeit der Mietverträge bewege sich zwischen drei und acht Jahren, woraus sich eine Fondslaufzeit von etwa achteinhalb Jahren ergibt.

Die jährlichen Ausschüttungen sollen von fünf Prozent der Einlage im Jahr 2009 bis auf zehn Prozent ab 2014 steigen. Inklusive Verkauf der Container prognostiziert IGB einen Rückfluss an die Anleger von 151,7 Prozent nach Steuern (bei Spitzensteuersatz). Die Mindestbeteiligung beträgt 20.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.