Anzeige
Anzeige
24. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC setzt erneut auf Panamax-Containerschiffe

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital investiert über den neuen Fonds CPO Nordamerika-Schiffe 2 in fünf Vollcontainerschiffe derPanamax-Klasse mit einer Stellplatzkapazität von rund 4.300 Standardcontainern (TEU).

Die Hanseaten halten diesen Schiffstyp für besonders aussichtsreich, da er aufgrund seiner Abmessungen sowohl den Suez- als auch den Panamakanal passieren und Zubringerdienste für Container-Riesen von 13.000 TEU und mehr leisten kann. Die Schiffe werden von dersüdkoreanischen Hyundai Heavy Industries gebaut und sollen im Laufe des Jahres 2009 abgeliefert werden.Drei der Schiffe sind für mindestens fünf Jahre fest an die Reederei Hamburg Süd mit zwei einjährigen Verlängerungsoptionen verchartert.Die anderen beiden Schiffe sind für fünf Jahre fest bei der United Arab Shipping Company (UASC) in Kuwait verchartert. Eine Kaufoption zum Laufzeitende ist in den Verträgen nicht vorgesehen. Wie bei den Vorgängerfonds kooperiert MPC mit der Hamburger Reederei Claus-Peter Offen, die sich mit rund 1,8 Millionen Euro am Kommanditkapital beteiligt.

Der Fonds verfügt über ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 282 Millionen Euro bei einem Fremdkapitalanteil von 64,08 Prozent. Anleger können sich ab einer Summe von 10.000 Euro an dem Fondsbeteiligen. Die Ausschüttungen sollen von sechs Prozent im Jahr 2010 auf 7,25 Prozent im Jahr 2014 steigen. Für das Jahr 2025 prognostiziert MPC 16,25 Prozent und im letzten Betriebsjahr 2026 sind Ausschüttungen in Höhevon rund 23,25 Prozent zuzüglich des Anteils an den Veräußerungserlösen vorgesehen.Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss inklusive Veräußerungserlösen nach Steuern, bezogen auf die Zeichnungssumme, beträgt bei der Laufzeit von knapp 18 Jahren ab Ablieferung der Schiffe rund 240 Prozent. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Alexa, bist du der neue Herr Kaiser?

Der mit künstlicher Intelligenz gesteuerte Sprachcomputer von Amazon “Alexa” hat das Potenzial den Versicherungsvertrieb aufzumischen, denn er ist dort, wo Herr Kaiser immer hin wollte – im Wohnzimmer der Kunden.

Die Haff-Kolumne

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitwert: Welche Wirkung hat eine Klageumstellung?

Wie bemisst sich der Streitwert eines Verfahrens, in dem es um die Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente geht, wenn der Versicherte erst eine Feststellungs- und später eine Leistungsklage erhebt? Diese Frage hat das Oberlandesgericht Hamm beantwortet.

mehr ...