WGF versucht sich als Initiator

Das Düsseldorfer Immobilienunternehmen WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG hat mit der deboka Deutsche Grund & Boden Kapital AG ein Emissionshaus für geschlossene Immobilienfonds gegründet. Bisher hat das auf den Handel mit Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisierte Unternehmen mit dem börsennotierten festverzinslichen Wertpapier WGF 6,35 % Hypothekenanleihe ein Kapitalanlageprodukt der ganz anderen Art emittiert.

Wie die Rheinländer mitteilen, soll der erste Fonds mit einem Investitionsvolumen von 18 Millionen bereits im Januar 2009 in den Vertrieb gehen und den Anlegern jährliche Ausschüttgungen von sechs Prozent bescheren. An zwei weiteren Beteiligungsofferten werde bereits gearbeitet. „Mit dem Aufbau unserer Tochtergesellschaft schärfen wir unsere Positionierung als erfahrener Anbieter von Investmentprodukten im Immobilienbereich“, erklärt Pino Sergio, Vorstandsvorsitzender der WGF AG und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Grund. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.