Bit Treuhand: Weniger Umsatzrückgang

Der Vermittlungsumsatz des auf geschlossene Fonds spezialisierten Vertriebspools Bit Treuhand AG, Neuwied, ist im ersten Quartal 2009 weniger stark zurückgegangen als von cash-online zunächst gemeldet.

Bit-Vorstand Helmut Schulz-Jodexnis stellte klar, dass der Vergleich mit den ersten drei Monaten 2008, den er auf der Tagung des Veranstalters Ratingwissen präsentiert hatte, nicht das gesamte erste Quartal 2009 umfasste, sondern den März nur zur Hälfte. Der Rückgang sei deutlich geringer als 50 Prozent, zumal das Zeichnungsvolumen im März gegenüber Februar kräftig gestiegen sei. Die Zahlen für das gesamte erste Quartal sollen in etwa zwei Wochen vorliegen.

Scharf bleibt der Rückgang bei Schiffsfonds, deren Vertrieb auf weniger als ein Viertel des Vorjahresniveaus eingebrochen ist. Gestiegen ist hingegen der Absatz in der Kategorie ?Spezial/Sonstiges?, die schon bis Mitte März gegenüber den ersten drei Monaten 2008 um etwa 20 Prozent zulegte. Dabei handele es sich vor allem um Containerfonds, so Schulz-Jodexnis. Waldfonds zum Beispiel, die eigentlich im Trend liegen müssten, würden die Anleger nur zögerlich zeichnen.

Der Absatz von Angeboten mit Immobilien im In- und Ausland ging bis Mitte März jeweils um etwa 40 Prozent gegenüber dem gesamten Vorjahresquartal zurück. Dabei wiesen vor allem Auslandfonds im Februar und März eine deutlich steigende Tendenz auf. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.