E-Plus mietet sich bei CFB ein

Der Immobilien-Asset-Manager der Commerzbank, die Commerz Real, hat den Vertrieb des CFB-Fonds 173 „E-Plus Unternehmenszentrale“ gestartet. Der vom Commerzbank-Initiator CFB aufgelegte Fonds investiert in Anteile des neu entstandenen Hauptsitzes von Deutschlands drittgrößtem Mobilfunkbetreiber in Düsseldorf.

Anleger können sich mit einer Zeichnungssumme ab 10.000 Euro plus Agio beteiligen. Das Investitionsvolumen beziffert der Anbieter auf 92 Millionen Euro, davon entfallen 33,7 Millionen Euro auf Eigenkapital. Die prognostizierten jährlichen Ausschüttungen sollen zwischen sechs und 6,5 Prozent liegen und bis Ende 2014 steuerfrei sein.

Das in Flughafen-Nähe gelegene Fondsobjekt soll im Juli offiziell eröffnet werden und umfasst laut Commerz-Real-Angaben rund 30.000 Quadratmeter Nutzfläche sowie ein angegliedertes oberirdisches Parkhaus mit rund 700 Stellplätzen. Im Juli soll die neue Zentrale offiziell eröffnet werden. Der Mietvertrag mit E-Plus läuft über zehn Jahre. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.