Efonds vermittelt fast 15 Prozent weniger

Die Efonds Group, München, hat in 2008 mit 2.503 Finanzdienstleistern rund 21.787 Beteiligungen und damit knapp 532 Millionen Euro Eigenkapital mit geschlossenen Fonds umgesetzt. Dies entspricht einem Rückgang um 14,6 Prozent im Vergleich zu 2007, als Efonds noch Umsätze in Höhe von 623 Millionen Euro vermittelt hatte.

Das Gros der Umsätze vereinigen laut Unternehmen Schiffsfonds mit 35 Prozent beziehungsweise 184 Millionen Euro und Immobilienfonds mit 33 Prozent beziehungsweise 173 Millionen Euro auf sich. Lebensversicherungs- und Multi-Asset-Fonds kommen auf jeweils sechs Prozent. Umwelt-, Container-, Private-Equity-, Infrastruktur- und Flugzeugfonds trugen mit jeweils vier Prozent zum Ergebnis bei. Sonstige Fonds machten rund drei Prozent aus.

Die Provisionserlöse für 2008 beziffert Efonds auf 49,2 Millionen Euro.

Der verwaltete Bestand geschlossener Fonds erhöhte sich per Ende Dezember auf über elf Milliarden Euro Eigenkapital. Der entsprechende Wert zu Ende 2007 betrug rund 9,5 Milliarden Euro. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.