Fondsbörse Deutschland: Schiffsfonds gewinnen an Fahrt

Die auf den Handel mit geschlossenen Fondsanteilen spezialisierte Fondsbörse Deutschland, Hamburg, konnte den Februar mit einem Gesamtumsatz von rund 5,7 Millionen Euro abgeschlossen. Zwar machten die Immobilienfonds mit 3,6 Millionen Euro erneut den Löwenanteil aus, jedoch gewannen Schiffsbeteiligungen weiter an Fahrt: Sie konnten binnen Jahresfrist um 600.000 Euro auf zwei Millionen Euro zulegen.

Unternehmensangaben zufolge wurden an der Fondsbörse Deutschland im Februar 2009 Anteile 50 verschiedener Schiffsofferten gehandelt. Diese ansteigende Zahl überrascht vor dem Hintergrund, dass über die Handelsplattform schwerpunktmäßig Immobilienfondsanteile ge- und verkauft werden. „Wir vermuten jedoch, dass viele Anleger über unsere Plattform handeln, da wir aufgrund unseres Preisfindungsverfahrens stets marktgerechte Kurse bieten. Und ?marktgerecht? bedeutet, dass in diesen Zeiten auch Kursrückgänge einkalkuliert werden müssen?, erläutert Alex Gadeberg, Vorstandsmitglied der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.