HCI kündigt Massengutfrachter an

Das Hamburger Emissionshaus HCI hat für Juli den Vertriebsstart der Offerte MS Mia S angekündigt, der Anlegern die Beteiligung an dem gleichnamigen Massengutfrachter der Supramaxklasse mit einer Tragfähigkeit von 57.000 tdw ermöglicht.
Den Vertrieb des Fonds übernimmt nach einer Exklusiv-Vereinbarung die BIT Treuhand AG, Neuwied, mit ihren Schwesterunternehmen wie Jung, DMS & Cie., Grünwald. Aufgrund ihrer Abmessungen kann die Mia S sowohl den Panama- als auch den Suezkanal passieren. Das Schiff wird auf der chinesischen Werft Jiangsu Hantong Ship Heavy Industry Co., Ltd. gebaut und soll im Januar 2010 abgeliefert werden. Den Baupreis gibt HCI mit knapp 35,6 Millionen US-Dollar zuzüglich Nebenkosten an.

Anschließend soll die Mia S im neu gegründeten Supramax-Pool der Peter Dohle Schiftahrts-KG. Hamburg, mit vierzehn Schwesterschiffe deutscher Reeder eingesetzt.werden. Für das Jahr 2010 ist eine tägliche Poolrate von 19.000 US-Dollar vereinbart, in den drei folgenden Jahren wird mit 18.500 US-Dollar pro Tag kalkuliert. Die Bereederung soll durch die Rudolf Schepers GmbH & Co. KG, Bad Zwischenahn, erfolgen, die an dem Schiff selbst beteiligt ist.

Anlegern steht die Zeichnung des Fonds ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio offen. Sie haben die Wahl, sich als Vorzugskommanditist mit bevorrechtigter Ausschüttung oder als Standardkommanditist mit der Chance auf höhere nachrangige Ausschüttungen zu beteiligen. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.