Ideenkapital streicht Stellen und schließt Standorte

Das Düsseldorfer Emissionshaus Ideenkapital rechnet damit, im laufenden Jahr ein Emissionsvolumen von lediglich 100 Millionen Euro (Vorjahr: 148 Millionen Euro) realisieren zu können. Die veränderten Marktbedingungen machten zudem umfangreiche Sparmaßnahmen erforderlich: Unternehmensangaben zufolge mussten gut ein Drittel der Belegschaft entlassen und die Aufgaben der Vertriebsstandorte Hamburg und Stuttgart auf die Düsseldorfer Zentrale verlagert werden.

Die Vertriebstandorte Berlin und München sollen jedoch erhalten.Ziel der Unternehmensführung sei es, auch über Umstrukturierungsmaßnahmen, die laufenden Kosten um insgesamt 5,2 Millionen Euro zu senken. Die Rheinländer kündigten ferner an, im Laufe des zweiten Quartal zwei Immobilienfonds auf den Markt bringen zu wollen. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.