Neuer Initiator will von der Sonne Tschechiens profitieren

Der frühere Geschäftsführer des Hamburger Schiffsfondsinitiators Appen Capital, Hendrik Ihrke, hat einen Steinwurf entfernt das Emissionshaus Maxxim Invest eröffnet. Wie das erste sollen auch die künftigen Beteiligungsangebote schwerpunktmäßig dem Segment der erneuerbaren Energien zuzuordnen sein: Die Offerte Suninvest investiert in zwei Photovoltaik-Anlagen in Tschechien.

„Langfristig gesicherte Einnahmen durch die in Tschechien für 20 Jahre staatlich garantierte Einspeisevergütung und eine attraktive steuerliche Ausgestaltung des Investitionskonzeptes sind nur zwei von vielen Merkmalen, die den Fonds für Anleger äußerst interessant machen“, ist Ihrke überzeugt. Der Fonds soll in den kommenden sechs Wochen in den Vertrieb gehen. Als Projektpartner werde die Antaris Solar Gruppe mit Sitz in Waldaschaff fungieren, die nach Angaben des Initiators sowohl für den Bau als auch für das technische und kaufmännische Management der beiden Photovoltaik-Anlagen verantwortlich zeichnet. Das geplante Emissionskapital beträgt vier Millionen Euro. Anleger können ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio einsteigen und sollen über die vorgesehene Laufzeit bis zum Ende des Jahres 2025 einen Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 229 Prozent ihrer Einlage erhalten. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.