Reederei G.H.S. gründet Emissionshaus

Der Schiffsmanager G.H.S. Global Hanseatic Shipping GmbH & Co. KG (G.H.S.) mit Sitz in Hamburg und Leer will künftig auch maritime Finanzdienstleistungen anbieten.

Bereits am 16. Oktober 2008 hatte das Unternehmen zu diesem Zweck eine eigene Tochtergesellschaft, die G.H.S. Finance Services GmbH, gegründet. Diese sei spezialisiert auf Investitionen im maritimen Bereich, so die Mitteilung des Unternehmens.

?Mit der Gründung des neuen Unternehmens bieten wir nun alles aus einer Hand. Dabei profitieren unsere Anleger von der Markt- und Branchenkenntnis der Reederei. Bei uns erhalten schifffahrtsaffine Investoren eine fundierte und professionelle Beratung,? begründet Ingolf Martens, Geschäftsführer der G.H.S. sowie der G.H.S. Finance Services, die Ausweitung der Geschäftstätigkeiten. Darüber hinaus entstünden mit der Tochterfirma auch neue Finanzierungsmöglichkeiten für die Schifffahrtsprojekte der G.H.S.

Das neue Unternehmen berate Anleger im Bereich Schifffahrtsinvestitionen und konzipiere individuelle Investmentmöglichkeiten. Dazu zählen Schiffsbeteiligungen ? auch in Form von Private Placements und Zweitmarktbeteiligungen ? sowie Containerfonds und maritime Individualprodukte.

Die G.H.S. wurde 2001 gegründet, beschäftigt 15 Mitarbeiter an Land und bereedert nach eigenen Angaben zurzeit fünf Containerschiffe, sieben Massengutfrachter sowie drei Ro-Ro-Schiffe in der weltweiten Fahrt mit Schwerpunkt in europäischen Gewässern.

Die Flotte umfasst eine Reihe von Schiffen des Initiators GHF aus Leer. GHF-Geschäftsführer Helmer Stecker hält laut Prospekt zur aktuellen Beteiligung GHF Global Bulker IV zwei Drittel der G.H.S.-Anteile, die bei dem Fonds zudem Vertragsreeder und Fondsgeschäftsführer ist. Laut Unternehmensangaben haben sich die Beteiligungsverhältnisse Ende 2008 allerdings verändert: Die Anteile würden nun zu je 50 Prozent von den Stecker und Martens gehalten.

Ein Wettbewerbsverhältnis der G.H.S.-Neugründung zum Gesellschafter der Mutterunternehmens sehe man indes nicht. In einer Stellungnahme gegenüber cash-online heißt es: „Die Gründung der G.H.S. Finance Services dient dazu, die bisherigen Anleger noch intensiver zu betreuen sowie neue Vertriebswege zu erschliessen“. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.