Schiffsfonds: Zweitmarkt weiter rückläufig

Der Index DZX für den Handel mit Schiffsbeteiligungen, der von der Deutschen Zweitmarkt AG (DZAG) aus Hamburg errechnet wird, ist weiter rückläufig. Im Dezember lag er erstmals seit Februar 2007 unter 1.100 Punkten, so die DZAG. Noch im Juni 2008 hatte der Index bei etwa 1.300 Punkten gestanden.

Der Index, der auch die Auszahlungen der Fonds berücksichtigt, stellt die Wertentwicklung des Zweitmarkts für geschlossene Schiffsfonds anhand der 50 meistgehandelten Fonds in einem Jahr dar. Grundlage für die Berechnung seien die Kurse aller öffentlich einsehbaren Transaktionen, so die DZAG.

Der durchschnittliche Kurs aller Handelsabschlüsse lag im Dezember bei 70 Prozent des Nominalwertes ? ein Rückgang von 13 Prozentpunkten gegenüber November und von 40 Prozentpunkten gegenüber Juni 2008. Seit Mitte vergangenen Jahres ist der Durchschnittskurs demnach um mehr als ein Drittel zurückgegangen.

Auch die Anzahl der Transaktionen ist weiter rückläufig: Im Dezember meldeten die Teilnehmer am Zweitmarkt für Schiffsbeteiligungen laut DZAG insgesamt 157 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Nominalwert von 5,7 Millionen Euro gegenüber 181 Abschlüssen über 6,2 Millionen Euro im November. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.