Allianz kauft Büroobjekt „Spherion“ von Signa Funds

Die Allianz Real Estate Germany, der Immobilienmanager des Allianz-Konzerns, hat in Düsseldorf für einen dreistelligen Millionenbetrag das Bürogebäude „Spherion“ erworben. Verkäufer der Immobilie ist das Düsseldorfer Emissionshaus Signa Property Funds Deutschland.

Bürohaus Spherion
Bürohaus Spherion

Rund 100 Millionen Euro lässt sich die Allianz-Tochter ihr Investment in das Prestige-Objekt in der Landeshauptstadt kosten. Das Spherion wurde im Jahr 2004 mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit erbaut und ist nach dem Standard der Europäischen Kommission als Green Building zertifiziert. Vermietet ist das etwa 28.000 Quadratmeter umfassende Gebäude komplett an die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touche.

Allianz Real Estate erwirbt das Gebäude für verschiedene Allianz-Gesellschaften. „Dieses Investment passt hervorragend in unsere aktuelle Anlagestrategie, wonach wir uns auf großvolumige Büro- und Geschäftshäuser in besten Lagen konzentrieren“, so Stefan Brendgen, Vorsitzender der Geschäftsführung. Mit dem Abschluss hat sein Unternehmen im Jahr 2010 nach eigenen Angaben weltweit bereits mehr als eine Milliarde Euro investiert. (hb)

Foto: Architektenkammer Nordrhein-Westfalen Foto: © H. G. Esch, Bad Hennef

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.