Conrendit legt ersten Immobilienfonds auf

Das Hamburger Emissionshaus Conrendit hat seinen ersten Immobilienfonds in den Vertrieb geschickt. Anleger des Beteiligungsangebots Conrendit 19 investieren in ein Pflegeheim in Ludwigshafen, das für für 20 Jahre an ein Tochterunternehmen der Betreibergesellschaft Casa Reha verpachtet ist.

Conrendit_onlineDie Fondsimmobilie wurde im Jahr 2008 fertiggestellt und verfügt über 148 Betten, zehn Seniorenwohnungen, 20 Plätze für die Betreuung von Demenzkranken sowie Einrichtungen für eine Kurzzeitpflege.

Die Offerte hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 14,3 Millionen Euro, zu dem die Anleger  5,9 Millionen Euro Eigenkapital beisteuern sollen. Der Einstieg ist ab 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die Ausschüttungen sollen  über die geplante, elfjährige Laufzeit von anfänglich fünf Prozent auf sieben Prozent steigen.

Das im Jahr 2002 gegründete Emissionshaus hatte zuvor 27 Fonds aufgelegt, die vornehmlich in Logistiklösungen wie Container oder Wechselbrücken investiert haben. „Nach dem Turnaround im Containersektor vollziehen wir den nächsten Schritt in der Neuaufstellung unseres Unternehmens“, erklärt Conrendit-Vorstand Olaf Will und kündigt weitere Immobilienofferten seines Hauses an. Mit der Umstellung vom reinen Emissionshaus zum Asset-Manager sei die Restrukturierung im Containergeschäft gelingen, so Will. (af)

Foto: Conrendit

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.