DSK AG gründet Emissionshaus für Erneuerbare Energien

Die Erdinger Deutsche Sachwert Kontor AG (DSK AG), bisher auf Denkmalschutz-Immobilien in Leipzig spezialisiert, erweitert ihr Geschäftsfeld. Über eine neue Tochtergesellschaft initiiert sie künftig Fonds, die in alternative Energiequellen investieren.

Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG
Curt-Rudolf Christof, Deutsche Sachwert Kontor AG

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde nach dreijähriger Vorbereitungszeit die Deutsche Sachwert Kontor Emissionshaus GmbH im April gegründet. Das Erstlingswerk ist ein Beteiligungsangebot, das in Biogasanlagen investiert. Unter dem Label „DSK NawaRo Energie“ soll eine Produktreihe von KG-Fonds aufgelegt werden, die sich durch eine Investitionsquote von mehr als 90 Prozent auszeichnen und den Anlegern über eine geplante Fondslaufzeit von 20 Jahren Rückflüsse von rund 300 Prozent der Einlage bescheren soll.

„Die starke Nachfrage nach dieser, noch jungen, zunehmend wichtiger werdenden Anlageklasse und die geringe Anzahl an qualitativen Anbietern hat uns veranlasst, dieses Geschäftsfeld mit erfahrenen Partnern umzusetzen“ erklärt Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG zur Neupositionierung des Unternehmens.

Eigenen Angaben zufolge legt der Anbieter Wert auf höchste Qualität der Technik und Fachkompetenz, die eine Zusammenarbeit mit dem Biomasseforschungszentrum Leipzig sicherstellen soll. Als Generalübernehmer und Lieferant der Biogasanlagen soll der bisherige Immobilienbaupartner fungieren und Unterstützung von Ingenieuren der Maschinenbaubranche erhalten. „Durch die langjährige Erfahrung der handelnden Personen bündeln wir im Hintergrund ein exzellentes Netzwerk aus Fachleuten für Kapitalanlagekonzeption und Vertrieb auf der einen, sowie Projektierung, Bau und Management von hocheffizienten Biogasanlagen auf der anderen Seite“ so Christof weiter.

Alle Leistungen wie die Sicherung von Baugrundstücken, Erstellung von Machbarkeitsstudien und Rentabilitätsprognosen für den Standort über Sicherung langfristiger Biomasselieferverträgen über die Fertigstellung und das Management der Biogasanlage bis zum Verkauf der Anlagen an Energiekonzerne oder Privatinvestoren könnten so aus einer Hand angeboten werden.

Der erste gemeinsame DSK NawaRo Energie Fonds soll im Juni 2010 im Rahmen einer Road-Show vorgestellt werden. (af)

Fotos: DSK AG, Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.