14. September 2010, 13:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FHH kann zweites Fondsschiff nachträglich zu Sonderkonditionen übernehmen

Der Initiator Fondshaus Hamburg (FHH) kann nach Zustimmung der Gesellschafter des bereits platzierten FHH Fonds Nr. 39 das Containerschiff MS „Algarrobo“ nachträglich zu Sonderkonditionen übernehmen. Nachdem es zu Problemen mit bei dem Bau des Schiffes gekommen war und die Bestellergesellschaft den Bauvertrag gekündigt hatte, wurde der Fonds ab Mai 2008 nur mit dem einen Containerschiff MS „Andino“ vertrieben.

Jens-Brandis-140x150 in FHH kann zweites Fondsschiff nachträglich zu Sonderkonditionen übernehmen

Jens Brandis

Wie der Initiator mitteilt, habe die Gesellschafterversammlung am 10. September 2010 zugestimmt, das Containerschiff MS „Algarrobo“ mit einer Stellplatzkapazität von 2.872 TEU in den FHH Fonds Nr. 39 zu übernehmen. „Wir danken unseren Anlegern und Vertriebspartnern für ihre Geduld und das in uns gesetzte Vertrauen“, kommentiert Jens Brandis, Geschäftsführer des Fondshaus Hamburg und verantwortlich für den Bereich Schiffsbeteiligungen.

Nachdem Mängel am Schiff auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht behoben wurden, habe die Bestellergesellschaft die Übernahme verweigert und den Bauvertrag gekündigt. Daraufhin sei ein Schiedsverfahren eingeleitet worden, das mit der Übernahme des Schiffes am 30. März 2010 durch die Bestellergesellschaft eingestellt worden sei. Das Schiff laufe seither problemlos. Das baugleiche MS „Andino“ der Sub-Panamax-Klasse wurde demgegenüber planmäßig im Juni 2008 übernommen.

„Wir freuen uns, das MS „Algarrobo“ mit voller Vercharterung und mit einem Abschlag von 9,8 Millionen US-Dollar gegenüber dem ursprünglichen Kaufpreis übernehmen zu können“, so Brandis, der sich bei den beteiligten Vertragsparteien intensiv um eine wirtschaftlich gute Lösung für die Anleger bemüht hatte.

So sei es gelungen, die gewährte Kaufpreisreduzierung vollständig auf das Schiffshypothekendarlehen anzurechnen und die finanzierende Bank zu einer einjährigen Tilgungsaussetzung zu bewegen, wobei die Zinsen fortlaufend gezahlt würden.

Dadurch lässt sich nach Angaben des Emissionshauses ein prognostizierter Gesamtmittelrückfluss von rund 176 Prozent für den FHH Fonds Nr. 39 mit beiden Containerschiffen MS „Andino“ und MS „Algarrobo“ darstellen. Die Auszahlungen sollen planmäßig noch in diesem Jahr in Höhe von 3,5 Prozent der Einlage beginnen. (af)

Foto: Fondshaus Hamburg

2 Kommentare

  1. Cool!

    Genauso als wenn ich mir einen PKW mit 230 PS kaufe, bezahle und nach 2 Jahren kommt der Verkäufer und sagt: sorry, 80 PS!

    Haben denn die Zeichner ein Rücktrittsgebot erhalten?

    Kommentar von Roesger — 8. März 2013 @ 12:32

  2. […] (cash-online) var mappress0 = new mappDisplay({"mapname":"mappress0","editable":0,"size":"CUSTOM","width":"510","height":"350","zoom":"16","autoCenter":"0","centerLat":"53.559736026468805","centerLng":"10.008180141448975","addressFormat":"CORRECTED","bigZoom":"1","googlebar":"1","scrollWheelZoom":"1","language":"","mapTypes":"0","directions":"1","mapType":"Hybrid","streetView":1,"traffic":1,"initialOpenInfo":"0","defaultIcon":"","pois":[{"address":"An der Alster 45 D-20099 Hamburg Deutschland","caption":"FHH Fondshaus Hamburg Gesellschaft fu00fcr Unternehmensbeteiligungen mbH & Co. KG","body":"An der Alster 4520099 Hamburg, Germany","corrected_address":"An der Alster 45, 20099 Hamburg, Germany","lat":"53.5589324","lng":"10.0085331","boundsbox":{"north":"53.5620849","south":"53.5557896","east":"10.0116754","west":"10.0053802"}}]}); CloseClose […]

    Pingback von MS „Algarrobo“ kann von FHH übernommen werden | maritimheute.de — 14. September 2010 @ 15:24

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provisonsdeckel: Ideologie ersetzt Sachverstand? 

Der Provisionsdeckelentwurf polarisiert. Nun hat sich Bayerische Vorstand Martin Gräfer zum neuen offiziellen Referentenentwurf deutlich geäußert. Ideologisch motiviert, ohne Sachverstand und verfassungsrechtlich und europarechtlich unzulässig, lauten die Vorwürfe unter anderem. Der Kommentar im Wortlaut.

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

Neuer IT-Vorstand bei der BCA

Der Maklerpool BCA hat mit Roman Schwarze einen Nachfolger für IT-Vorstand Christina Schwartmann gefunden, die Ende März auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...