Anzeige
14. Januar 2010, 15:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Geschlossene Fonds: Nachhaltige Produkte trotzen der Krise

Mehr als eine halbe Milliarde Euro haben die Anbieter geschlossener Beteiligungen mit Nachhaltigkeitsanspruch 2009 bei deutschen Anlegern eingesammelt. Vor allem Solarfonds standen hoch im Kurs, wie eine Untersuchung des Branchendienstes Ecoreporter zeigt.

Solarfonds in Geschlossene Fonds: Nachhaltige Produkte trotzen der Krise

40 geschlossene Fonds aus den Bereichen Erneuerbare Energie, nachhaltige Waldwirtschaft und Umwelttechnik wurden im vergangenen Jahr in den Vertrieb geschickt. Auf jeden Euro Eigenkapital kamen 1,5 Euro Fremdmittel von Banken, sodass Anleger 2009 insgesamt ein Investitionsvolumen von 1,23 Milliarden Euro anschoben.

Von den 529 Millionen Euro Eigenkapital entfiel mit insgesamt 520 Millionen Euro der Großteil auf Erneuerbare-Energie-Fonds. Die restlichen neun Millionen Euro wurden 2009 für Offerten aus den Bereichen Forstwirtschaft, Wasser und Umwelttechnologien eingeworben. Damit befindet sich die Anlageklasse trotz Finanzkrise weiter auf der Überholspur: 2008 hatten Anleger knapp 300 Millionen Euro investiert.

Mit dem Geld, das 2009 in geschlossene Erneuerbare-Energie-Fonds floss, knüpfte dieser Bereich an die Phase Anfang des Jahrtausends an. Damals waren besonders Windfonds gefragt. Das Gesamtvolumen (Eigenkapital plus Kredite) der Erneuerbare Energie-Fonds hatte Anfang des Jahrzehnts auch bereits bei über einer Milliarde Euro pro Jahr gelegen.

In der Produktlandschaft standen vor allem Solarfonds im Fokus. 24 neue Angebote wurden im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht. Dazu kamen je drei Wind- und nachhaltige Holzfonds sowie weitere nachhaltige Fonds aus den Bereichen Wasser, Umwelttechnik, Biomasse und Biogas.

Ecoreporter-Chefredakteur Jörg Weber sieht auch auf Vertriebsebene einen klaren Trend: „Immer mehr Anlagevermittler spezialisieren sich auf den Bereich nachhaltige Investments. Spezielle Fortbildungsangebote sind daher derzeit sehr gefragt.“

Für die Untersuchung erfasste Ecoreporter.de nur nachhaltige geschlossene Fonds, die frühestens zum Jahreswechsel 2008/09 auf dem Markt kamen, ihr Kapital also in 2009 einsammelten. Beteiligungen, die vorher gestartet wurden, aber noch nicht ausplatziert wurden, finden keine Berücksichtigung. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jörg Brans, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Geschlossene Fonds: Nachhaltige Produkte trotzen der Krise http://bit.ly/6aStFD […]

    Pingback von Tweets die Geschlossene Fonds: Nachhaltige Produkte trotzen der Krise - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 15. Januar 2010 @ 04:18

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Smart Home: HDI will Wasserschäden den Hahn abdrehen

Über eine Million Leitungswasserschäden verzeichnen die deutschen Gebäudeversicherer jährlich nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Gemeinsam mit dem bekannten Armaturenhersteller Grohe geht HDI in der Wohngebäudeversicherung in Sachen Schadenprävention neue smarte Wege.

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...