Infratrust 8: BAC stockt Fondsvolumen kräftig auf

Der Berliner Initiator BAC hat seinen im April gestarteten Mobilfunk-Infrastrukturfonds „Infratrust 8“ fünf Monate früher als geplant vollplatziert und eine Erhöhungsoption gezogen. Statt der ursprünglich geplanten 7,25 Millionen Euro soll das Volumen des Eigenkapitalfonds nun 22,25 Millionen Euro betragen.

aufstocken„Die bereits beigetretenen Anleger haben beschlossen, das Volumen des Fonds zu erhöhen und die Opportunitäten am Markt zu nutzen“, erklärt BAC-Geschäftsführer Oliver Schulz.

Auch das Portfolio des zweiten BAC-Publikumsfonds mit Fokus auf US-Mobilfunkinfrastruktur wurde deutlich aufgefüllt: Statt anfangs geplanten 14 umfasst es inzwischen 35 Mobilfunkmasten in acht US-Bundesstaaten, für die laut BAC bereits 54 langfristige Mietverträge mit elfbonitätsstarken Mietern bestehen.

Die Wachstumsaussichten im Anlagesegment sind Schulz zufolge unverändert positiv. Das Datentransfervolumen der Mobilfunknetze sei durch die von Smartphones wie Blackberry und Iphone bewirkte „mobile Revolution“ in den vergangenen Jahren explosionsartig gewachsen. Die Mobilfunkanbieter seien dadurch gezwungen, die Zahl ihrer Mobilfunkantennen massiv zu erhöhen, wovon die Mastbetreiber profitierten, so der BAC-Geschäftsführer. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.