15. November 2010, 19:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LHI bringt zweiten Flugzeugturbinenfonds

Anleger des LHI Flugzeugturbinenfonds II MAEP des Pullacher Initiators LHI Leasing beteiligen sich an einem Portfolio aus sieben langfristig vermieteten Triebwerken, die von einem Tochterunternehmen der australischen Macquarie-Gruppe gemanagt werden.

LHI Online-127x150 in LHI bringt zweiten Flugzeugturbinenfonds Die Fondsgesellschaft plant, über die Objektgesellschaft MAviation Engine Portfolio (MAEP) in ein Portfolio von sieben Triebwerken zu investieren, die derzeit an Swiss International Airlines, General Electric, Air Canada Jazz und Shannon Engine Support vermietet sind. Die gewichtete Restlaufzeit der bereits abgeschlossenen Leasingverträge gibt LHI mit 43 Monaten an. Zum Ende der prospektierten siebenjährigen Fondslaufzeit sollen die Turbinen, die über eine wirtschaftliche Lebensdauer von über 30 Jahren hätten, wieder veräußert werden. Mit dem Assetmanagement des Turbinenportfolios ist die Macquarie Aviation Capital Ltd., eine Tochter der australischen Macquarie-Gruppe, beauftragt, die sich bereits seit 2003 mit der Vermietung von Austauschtriebwerken an Fluggesellschaften, Wartungsunternehmen und Flugzeugleasinggesellschaften beschäftigt.

Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen der Flugzeugturbinenofferte liegt bei 37,1 Millionen US-Dollar, von denen 23,8 Millionen US-Dollar über ein Darlehen der Macquarie Bank sowie in Höhe von zwei Millionen US-Dollar über Sicherheitsleistungen der Leasingnehmer  finanziert werden soll. Der Kommanditkapitalanteil in Höhe von den verbleibenden 11,3 Millionen US-Dollar ist durch eine Platzierungsgarantie der LHI unterlegt. Davon unabhängig behält sich der Initiator vor, die Eigenkapitalplatzierung auf bis zu 50 Millionen US-Dollar aufzustocken.

Anleger können sich ab 15.000 US-Dollar beteiligen. Ein gesondertes Agio wird nicht erhoben. Die jährlichen Ausschüttungen liegen prognosegemäß bei durchschnittlich rund 7,25 Prozent der Einlage. Zusammen mit dem Veräußerungserlös am Ende der Fondslaufzeit erwartet die LHI einen Gesamtmittelrückfluss in Höhe von rund 144 Prozent der Zeichnungssumme. Anleger erzielen mit ihrer Beteiligung Einkünfte aus Kapitalvermögen, die der Abgeltungsteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag unterliegen. (af)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Initiators LHI Leasing beteiligen sich an einem Portfolio aus sieben langfristig vermieteten […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von LHI bringt zweiten Flugzeugturbinenfonds | Mein besster Geldtipp — 15. November 2010 @ 23:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Staatliche Rente: Was Sie noch erwarten können

Wenn Sie noch nicht in der Nähe des Rentenalters sind, haben Sie sich vielleicht schon einmal die Frage gestellt, ob und wenn ja, wie Sie privat vorsorgen können. Die Botschaften der Politik unterscheiden sich maßgeblich von denen der Banken- und Versicherungsbranche. Als Laie ist es tatsächlich schwierig, darauf gute Antworten zu erhalten. Finanzexperte Maxim Bederov. nimmt sich in diesem Artikel jedoch kein Blatt vor den Mund und sagt, was tatsächlich Sache ist.

mehr ...

Immobilien

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...

Investmentfonds

Berater-Barometer: Anlageprofis sehen Gefahr der Blasenbildung durch Niedrigzinspolitik

Als derzeit größtes Risiko für die Kapitalmärkte sehen Berater und professionelle Anleger die Gefahr, dass es aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfelds zu Blasen in einzelnen Martktsegmenten kommt. Wo die größten Risiken liegen.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...