Anzeige
Anzeige
15. November 2010, 19:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LHI bringt zweiten Flugzeugturbinenfonds

Anleger des LHI Flugzeugturbinenfonds II MAEP des Pullacher Initiators LHI Leasing beteiligen sich an einem Portfolio aus sieben langfristig vermieteten Triebwerken, die von einem Tochterunternehmen der australischen Macquarie-Gruppe gemanagt werden.

LHI Online-127x150 in LHI bringt zweiten Flugzeugturbinenfonds Die Fondsgesellschaft plant, über die Objektgesellschaft MAviation Engine Portfolio (MAEP) in ein Portfolio von sieben Triebwerken zu investieren, die derzeit an Swiss International Airlines, General Electric, Air Canada Jazz und Shannon Engine Support vermietet sind. Die gewichtete Restlaufzeit der bereits abgeschlossenen Leasingverträge gibt LHI mit 43 Monaten an. Zum Ende der prospektierten siebenjährigen Fondslaufzeit sollen die Turbinen, die über eine wirtschaftliche Lebensdauer von über 30 Jahren hätten, wieder veräußert werden. Mit dem Assetmanagement des Turbinenportfolios ist die Macquarie Aviation Capital Ltd., eine Tochter der australischen Macquarie-Gruppe, beauftragt, die sich bereits seit 2003 mit der Vermietung von Austauschtriebwerken an Fluggesellschaften, Wartungsunternehmen und Flugzeugleasinggesellschaften beschäftigt.

Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen der Flugzeugturbinenofferte liegt bei 37,1 Millionen US-Dollar, von denen 23,8 Millionen US-Dollar über ein Darlehen der Macquarie Bank sowie in Höhe von zwei Millionen US-Dollar über Sicherheitsleistungen der Leasingnehmer  finanziert werden soll. Der Kommanditkapitalanteil in Höhe von den verbleibenden 11,3 Millionen US-Dollar ist durch eine Platzierungsgarantie der LHI unterlegt. Davon unabhängig behält sich der Initiator vor, die Eigenkapitalplatzierung auf bis zu 50 Millionen US-Dollar aufzustocken.

Anleger können sich ab 15.000 US-Dollar beteiligen. Ein gesondertes Agio wird nicht erhoben. Die jährlichen Ausschüttungen liegen prognosegemäß bei durchschnittlich rund 7,25 Prozent der Einlage. Zusammen mit dem Veräußerungserlös am Ende der Fondslaufzeit erwartet die LHI einen Gesamtmittelrückfluss in Höhe von rund 144 Prozent der Zeichnungssumme. Anleger erzielen mit ihrer Beteiligung Einkünfte aus Kapitalvermögen, die der Abgeltungsteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag unterliegen. (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Initiators LHI Leasing beteiligen sich an einem Portfolio aus sieben langfristig vermieteten […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von LHI bringt zweiten Flugzeugturbinenfonds | Mein besster Geldtipp — 15. November 2010 @ 23:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...