29. März 2010, 10:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC Capital sichert eigenes Finanzierungsfundament nach schlechtem Jahr 2009

Das börsennotierte Emissionshaus MPC Capital, Hamburg, hat mit seinen Bankpartnern ein erleichterndes Maßnahmenpaket vereinbart, eine Kapitalerhöhung beschlossen und die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres mitgeteilt. Der scheidende Vorstand Ulrich Oldehaver beteiligt sich an der Finanzspritze.

MPC Online 33257077-127x150 in MPC Capital sichert eigenes Finanzierungsfundament nach schlechtem Jahr 2009Nachdem MPC das vergangene Jahr mit einem Fehlbetrag von 78,2 Millionen Euro abgeschlossen hat, konnte die Unternehmensführung eigenen Angaben zufolge weitreichende Zusagen der Finanzierungspartner hinsichtlich bestehender Kreditverträge und Verbindlichkeiten sowie deren Konditionen aushandeln.

Dabei sei unter anderem die Verlängerungen bestehender Kreditlinien und Zwischenfinanzierungen sowie das Aussetzen bestehender Besicherungspflichten (Covenants) vereinbart worden. Der Vertrag gelte für die kommenden dreieinhalb Jahre und sichere sowohl die Finanzierung des Konzerns selbst als auch der bereits in der Platzierung befindlichen wie auch künftigen Fonds, heißt es in der Ad-hoc-Mitteilung.

Darüberhinaus hätten die Hauptgesellschafter Corsair Capital, MPC Holding und Oldehaver Beteiligungsgesellschaft sowie der Aktionär Ulrich Oldehaver ihre Teilnahme an einer für April geplanten  Kapitalerhöhung in einer Größenordnung von rund 20 Millionen Euro zugesagt.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 weist das Unternehmen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von minus 15,1 Millionen Euro aus, nachdem im Jahr zuvor noch ein Ebitda von immerhin 2,63 Millionen Euro erreicht werden konnte. Trotz eines Platzierungsvolumens von rund 147 Millionen Euro sackte der MPC-Umsatz binnen Jahresfrist von 122,4 Millionen Euro auf  56,2 Millionen Euro ab.

Der Anteil aus der Initiierung und dem Vertrieb neuer Produkte an den Umsatzerlösen habe  rund 19 Prozent ausgemacht. Die wiederkehrenden Umsätze der Fondsverwaltung seien mit rund 53 Prozent der Erlöse ein stabiler Faktor im derzeit schwierigen Marktumfeld, teilt der Initiator mit.

Insbesondere die international rückläufigen Schifffahrtsmärkte hätten zu nicht liquiditätswirksamen Sondereffekten und Wertanpassungen geführt. Die Bilanzsumme des Konzerns betrug zum Bilanzstichtag  216,4 Millionen Euro nach 242,8 Millionen Euro im Jahr 2008. Der Personalstand wurde binnen Jahresfrist um 114 auf 267 Mitarbeitern reduziert. Insgesamt sanken die Aufwendungen im Berichtszeitraum von  76,25 Millionen Euro im Jahr 2008 auf  55,4 Millionen Euro in 2009. (af)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: MPC Capital sichert eigenes Finanzierungsfundament nach schlechtem Jahr 2009: Das börsennotierte … http://bit.ly/bKySZs … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die MPC Capital sichert eigenes Finanzierungsfundament nach schlechtem Jahr 2009 - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 29. März 2010 @ 11:30

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pflege: Eine Frage der Pflicht

Immer mehr Menschen werden pflegebedürftig. Nicht einmal fünf Prozent der Bevölkerung besitzen eine Pflegezusatzversicherung. Der Vertrieb macht einen Bogen um das Thema. Dabei sollte es fester Bestandteil einer Beratung im Bereich Altersvorsorge sein. Teil eins

mehr ...

Immobilien

Das Runde muss ins Eckige: DFB-Pokal-Finalisten Leipzig und München im Immobilien-Match

Osten gegen Süden, so will es das diesjährige DFB-Pokal-Finale. Am 25. Mai 2019 treffen der RB Leipzig und der FC Bayern München im Berliner Olympiastadion aufeinander. Während schon die ersten Wetten auf Hochtouren laufen, wer die begehrte Trophäe nach Hause holen wird, hat der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler die beiden Finalisten bereits vorab im Immobilien-Städte-Ranking gegeneinander antreten lassen.

mehr ...

Berater

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Portfollio-Transaktion mit Swiss Life ab

Swiss Life AssetManagers hat mit Unterstützung von CORPUS SIREO Real Estate 93Liegenschaften des so genannten «AGORA» Immobilienportfolios veräußert. Die rund 1.800 Mieteinheiten, zu denen 1.500 W ohnun- gen mit einer Gesamtmietfläche von insgesamt zirka 123.000 Quadratmetern und 300 Gewerbeeinheiten zählen, wurden von zwei Fondsgesellschaften der Primus Valor Gruppe aus Mannheim erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...