Anzeige
25. Oktober 2010, 10:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Initiator bietet Beteiligung an bulgarischem Solarpark

Das neu gegründete Emissionshaus Infinite Energy Deutschland in Düren bietet Anlegern über den Solarfonds BulgarSol die Beteiligung an dem Fotovoltaik-Park in Devnya nahe Varna an. Die Anlage mit einer Leistung von 4,8 Megawatt Peak (MWp) ist bereits in Betrieb und Teil eines Projektportfolios mit einer Gesamtleitung von 19,2 MWp.

Solarfonds-127x150 in Neuer Initiator bietet Beteiligung an bulgarischem SolarparkDie Stromabnahmepreise sind in Bulgarien gesetzlich reguliert und werden für einen Zeitraum von mindestens 25 Jahren garantiert. Das EU-Land weise nach Einschätzung des Initiators eine solide Einspeisevergütung auf. Darüber hinaus bestehe eine gesetzliche Abnahmeverpflichtung des erzeugten Stroms durch die regionalen Stromverteiler. Für den Devnya-Solarpark seien entsprechende Verträge mit der bulgarischen Tochter eines namhaften deutschen Energiekonzerns abgeschlossen worden. Die voraussichtlichen Gesamterlöse kalkuliert Infinite Energy mit rund 1,95 Millionen Euro pro Jahr.

Anleger können sich ab 25.000 Euro plus fünf Prozent Agio über Genussrechte beteiligen, die mit sieben Prozent verzinst werden sollen. „Ein Vorteil dieses Modells ist die maximale Sicherheit für den Anleger. Die Infinite Energy Gruppe verfügt damit über eine Vielzahl von Sicherheiten, die ansonsten üblicherweise an die fremdfinanzierenden Banken abzutreten sind“, erklärt Tjalling Halbertsma, Vorstandsvorsitzender der deutschen Muttergesellschaft Infinite Energy Holding AG.

Mit ihrem ersten Projekt BulgarSol startet die Infinite Energy ab Oktober den Markteintritt in Deutschland, um sich von hier aus im Geschäftsfeld der erneuerbaren Energien in Europa zu positionieren. „Deutschland ist Vorreiter im Bereich erneuerbarer Energien. Hier können die Niederlande noch einiges von Deutschland lernen“, so Henk Keilman, Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Unternehmensgruppe. Der aus den Niederlanden stammende Entrepreneur ist Vorstand von RIG Investments, einer Private-Equity- und Risikokapitalgebergesellschaft, der auch die Infinite Energy Group in den Niederlanden gegründet hat. Sie investiert in erneuerbare Energien und ressourcenschonende Branchen, wobei der Investmentfokus auf solchen Energie-Infrastrukturprojekten liege, die durch langjährige Verträge gesichert sind und gesetzliche Abnahmegarantien beinhalten. (af)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...