Anzeige
26. Juli 2010, 14:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Preisrutsch bei Solaranlagen hält an

Die Preise von Photovoltaikanlagen sind im ersten Halbjahr 2010 um 14,49 Prozent gesunken. Kostete eine schlüsselfertige Anlage im letzten Jahr noch durchschnittlich 3.450 Euro netto pro installiertem Kilowatt (kWp), so schrumpfte der Preis in den ersten beiden Quartalen 2010 auf 2.950 Euro. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Seelowers Photovoltaik-Dienstleisters Meine Solar.

Solar Online1-127x150 in Preisrutsch bei Solaranlagen hält anDie Marktanalysten verweisen allerdings darauf, dass die Bezugspreise für Komplettanlagen je nach Größe zwischen 2.150 Euro/kWp und 3.600 Euro/kWp stark variieren. An der Umfrage haben sich bislang 1.263 Solaranlagenbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet beteiligt, deren Anlage auf einem Dach in Deutschland in diesem Jahr in Betrieb genommen wurde.

Die Antworten wurden im Zeitraum Januar bis Ende Juni 2010 abgegeben und umfassen Photovoltaikanlagen bis zu einer Größe von 100 kWp. Eigentlich läuft die Umfrage zur Preisentwicklung 2010 bis Jahresende. Doch aufgrund der Kürzung der Einspeisevergütung durch die Bundesregierung zum 1. Juli 2010 veröffentlicht Meine Solar bereits jetzt ein Zwischenergebnis.

Nach Einschätzung der Analysten werden die Preise weiter sinken: Wenn die Vergütungshöhe als Maßstab zur Berechnung der Anlagenpreise zugrunde gelegt wird, dürften schlüsselfertige Solaranlagen zukünftig durchschnittlich nur noch 2.570 Euro/kWp netto beziehungsweise ab Oktober 2010 nur noch 2.490 Euro/kWp netto kosten, so die Studie. Zum Vergleich: 1990 kostete eine komplette Solaranlage pro kWp noch etwa 15.000 Euro.

„Sicher ist, dass gerade deutsche Solarmodulhersteller bei den Verkaufspreisen mit den Degressionsschritten der Einspeisevergütung nicht mithalten können. Der Markt erwartet nicht nur Preissenkungen bei den Modulherstellern, sondern auch bei den Wechselrichter- und Gestellherstellern, die auf den wachsenden Wettbewerbsdruck reagieren müssen.“, erklärt Meine-Solar-Geschäftsführer Michael Ziegler. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Preisrutsch bei Solaranlagen hält an – Cash. Online: News- und … […]

    Pingback von Leonidas Associates IV – Solarfonds Frankreich | Umweltfonds.Biz - Blog über Ökofonds, geschlossene Fonds und Biogasfonds — 5. August 2010 @ 21:44

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...