24. Juni 2010, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Real I.S. bringt KAG für Spezialfonds an den Start

Das Münchener Emissionshaus Real I.S. hat eine Kapitalanlagegesellschaft gegründet, die künftig Spezialfonds nach deutschem Investmentrecht für institutionelle Anleger auflegen soll. Die Finanzaufsicht Bafin habe die neue Tochter Real I.S. Investment GmbH (KAG) bereits zugelassen, teilt das Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe mit.

Start-126x150 in Real I.S. bringt KAG für Spezialfonds an den Start Die Real I.S. wolle mit der Neugründung dem zunehmenden Trend bei institutionellen Anlegern nach Investitionen im deutschen Rechtsraum, deutscher Aufsicht und einfacherer Zurechnung zur Immobilienquote sowie nach Transparenz Rechnung tragen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Als Geschäftsführer der KAG wurden Dr. Roland Bittner und Michael Lindemann bestellt. Bittner ist bereits seit elf Jahren in verschiedenen Bereichen der Real I.S. tätig, unter anderem als Leiter Recht, Assetmanagement sowie Fondskonzeption.

Lindemann wechselte im Januar 2010 nach über neun Jahren von der Kapitalanlagegesellschaft der Münchener-Rück-Ergo-Gruppe, MEAG, zur neu gegründeten KAG. Bei der MEAG hat er unter anderem im Jahr 2004 den Bereich Immobilienfondsmanagement aufgebaut und seitdem geleitet. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

MLP: Gesamterlöse steigen deutlich

Trotz der erwarteten negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf einzelne Geschäftsfelder konnte die MLP Gruppe ihren Wachstumstrend der vergangenen Quartale fortsetzen und hat die Gesamterlöse im ersten Halbjahr 2020 um 9 Prozent auf den Höchstwert von 359,0 Mio. Euro gesteigert.

mehr ...

Immobilien

ZIA begrüßt e-Wertpapiere, will aber mehr

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, bewertet den kürzlich vorgelegten Gesetzentwurf zur Ein­füh­rung von elek­tro­ni­schen Wert­pa­pie­ren als einen “Meilenstein auf dem Weg hin zum digitalen Kapitalmarkt”. Doch der Verband hofft auf einen weiteren Schritt.

mehr ...

Investmentfonds

ifo Institut: Firmen erwarten normale Geschäftslage erst in 11 Monaten

Die deutschen Unternehmen erwarten erst in durchschnittlich 11,0 Monaten eine Normalisierung ihrer eigenen Geschäftslage. Das ist das Ergebnis der aktuellen ifo Konjunkturumfrage vom Juli.

mehr ...

Berater

Cash. Hitliste: Die Ergebnisse im Überblick

In diesem Jahr haben insgesamt 22 Maklerpools an der Erhebung der Zahlen für die Cash. Hitliste teilgenommen. Wie die einzelnen Häuser abschnitten, lesen Sie hier.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbörse sieht Zweitmarkt “zwischen Corona-Sorgen und Optimismus”

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnete im Juli-Handel im Vergleich zu den Vorjahren eine leicht unterdurchschnittliche Handelstätigkeit bei etwas ermäßigten Kursen. Jedoch zeichne sich im Vergleich zu den Corona-geprägten Vormonaten eine leichte Erholung ab.

mehr ...

Recht

Banken profitieren von steigender Zinsmarge bei Wohnimmobilienkrediten

Wo sich noch ein freies Grundstück (in Ballungszentren) findet, wird gebaut und die eigenen vier Wände gelten als sicherer Rückzugsort – insbesondere für das eigene Geld. Von dieser Entwicklung profitieren insbesondere Banken bzw. Baufinanzierer.

mehr ...