Anzeige
18. November 2010, 17:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schifffahrtsmärkte weltweit weiter im Aufwind

Die Erholung der weltweiten Schifffahrtsmärkte setzt sich fort. Die Analysehäuser Feri Euro Rating und Deutsche Fonds Research (DFR) berichten von weiter anziehenden Charterraten und einem weiteren Rückgang der beschäftigungslosen Containerschiffe.

Schifffahrt-ausblick-fernrohr-top in Schifffahrtsmärkte weltweit weiter im Aufwind

Lagen zum Juli 2010 noch insgesamt 25 Fondsschiffe ohne Beschäftigung an der Kette, hat sich die Zahl im dritten Quartal 2010 auf nur noch zwei Schiffe reduziert, heißt es im Marktbericht „Shipping Research“, den Feri und DFR gemeinsam herausgeben.

Knapp 20 Schiffe fanden eine neue Beschäftigung, fünf Schiffe fielen durch den Verkauf aus der Statistik. Am Gesamtmarkt der Containerschiffe reduzierte sich die Zahl der Auflieger ebenfalls auf nur noch 128 Frachter, stieg allerdings im Oktober bereits wieder leicht auf 135 Schiffe an.

Auch die Charterraten für Containertonnage konnten im dritten Quartal noch einmal um durchschnittlich 22,5 Prozent zulegen, wobei die Größenklasse bis 2.000 TEU (Standardcontainer) mit einem Plus von 41 Prozent am stärksten profitierte.

„Dank der Markterholung seit Anfang 2010 sind die Raten in der Größenklasse über 3.500 TEU mittlerweile wieder auskömmlich“, sagt DFR-Geschäftsführer Matthias Brinckman. Seit Mitte August 2010 haben die Raten über alle Größenklassen ein Plateau erreicht.

Druck auf die Beschäftigungs- und Einkommenssituation der Schiffe kommt dem Bericht zufolge von den neu gebauten Schiffen, die weiterhin auf den Markt drängen. Bis Ende September 2010 kamen 230 Containerfrachter mit insgesamt 1,2 Millionen TEU vor allem in der Größenklasse über 8.000 TEU neu auf den Markt.

Seite 2: Wachstumsprognosen für Containerumschlag im zweistelligen Bereich

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

2 Kommentare

  1. Die LIQUIDEN Schiffsmärkte sind im Aufwind, Beispiel: WKN A1C2WX, ein Hammer Fonds. Bei Beteiligungen kommt 2011 das Jahr der Wahrheit, wenn die Tilgunsstundungen ins dritte Jahr gehen und die Banken entscheiden müssen, ob sie im rating abstufen und mehr Eigenkapital hinterlegen! Es wird zu ersten Verwertungen durch Banken kommen!! Vorsicht also beim KG Fonds mit zu positiven nachrichten, ich empfehle den liquiden Fonds.

    Kommentar von Schiffsanalyst — 19. November 2010 @ 10:26

  2. […] fort. Die Analysehäuser Feri Euro Rating und Deutsche Fonds Research (DFR) berichten von […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Schifffahrtsmärkte weltweit weiter im Aufwind | Mein besster Geldtipp — 18. November 2010 @ 21:09

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...