Anzeige
21. Januar 2010, 13:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Tüv-Siegel unter Beschuss – “Vorwürfe sind unhaltbar”

Ist der Tüv zur Marketingagentur der durch ihn geprüften Finanzdienstleister verkommen? Eine aktuelle Studie erneuert den Vorwurf unzureichender Prüfungen der Beratungs- und Servicequalität. Unter die Lupe genommen wurden sämtliche deutsche Tüv-Gesellschaften. cash-online hat die Prüfer zu den Vorwürfen befragt.

T V in Tüv-Siegel unter Beschuss - Vorwürfe sind unhaltbar

Finanzmathematiker und Fachbuchautor Werner Siepe hat im Auftrag der DVR Die Versicherungs- und Rentenberater AG, der Vers – Versicherungsberater-Gesellschaft mbH und der Tüg Technische Überwachungsgemeinschaft GmbH die Studie erstellt.

Neben den genannten Vorwürfen werden darüber hinaus Mängel der bisherigen Zertifizierungen von Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistungen und Produkten in der Studie beschrieben. Die mit den Siegeln verbundene Annahme von Sicherheit erweise sich als Marketing-Gag, heißt es. Damit würden Anleger, Versicherte und Kreditnehmer in die Irre geführt. Daneben werden zahlreiche Beispiele für TÜV-Siegel genannt, die “fragwürdig” seien.

Tüv Süd: “Vorwürfe entbehren jeder sachlichen Grundlage”

cash-online fragte bei Tüv Süd nach. „Der Vorwurf, wir seien eine Marketingagentur der geprüften Finanzdienstleister entbehrt jeder sachlichen Grundlage“, sagt Heidi Atzler, Pressesprecherin von Tüv Süd mit Sitz in München. “Das ist unseriöser Populismus, der hier betrieben wird und es handelt sich um unhaltbare Vorwürfe. Zudem weigern sich die Studienherausgeber, uns die Studie zur Verfügung zu stellen“, so Atzler weiter.

Unter anderem wird in der Studie dem Tüv Süd vorgeworfen, die Baden-Württembergische Bank mit unseriösen Prüfmethoden geprüft zu haben und mit einer kürzlich veröffentlichten Finanzteststudie verglichen, in der das betreffende Bankinstitut den letzten Platz in der Anlageberatung belegte.

„Wir führen bei unseren Prüfungen über 400 anonyme Anlagegespräche, in denen die Beratungsqualität auf den Prüfstand gestellt wird und befragen mehrere Tausend Kunden nach ihrer Zufriedenheit mit der Beratung. Wir prüfen mit vier verschiedenen Methoden und haben unser Vorgehen wissenschaftlich validieren lassen“, sagt Atzler.

Lesen Sie auf Seite 2 die  Statements von Tüv Nord und Tüv Rheinland

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin und Top_100_Banken Redak, Top_100_Banken Redak erwähnt. Top_100_Banken Redak sagte: RT: @cashmagazin: Tüv-Siegel unter Beschuss – “Vorwürfe sind unhaltbar” http://bit.ly/8tWygW […]

    Pingback von Tweets die Tüv-Siegel unter Beschuss – “Vorwürfe sind unhaltbar” - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 21. Januar 2010 @ 13:57

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...