10. Mai 2010, 16:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VGF-Mitglieder platzierten rund 844,3 Millionen Euro

38 der 43 dem Berliner VGF Verband Geschlossene Fonds e.V. angehörende Emissionshäuser haben im ersten Quartal 2010 rund 844,3 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Einen Anteil von 181,2 Millionen Euro (rund 21 Prozent) steuerten institutionelle Anleger bei.

VGF Platzierung1 in VGF-Mitglieder platzierten rund 844,3 Millionen Euro  Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des Verbandes, an der sich mit Ausnahme der Initiatoren DCM Deutsche Capital Management, Hesse Newman Capital, König & Cie., Maritim Invest und Ownership alle Mitgliedshäuser beteiligt haben.

Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das Platzierungsvolumen danach lediglich um 1,7 Prozent gestiegen. Damit haben sich die Erwartungen an das neue Jahr bisher nicht erfüllt: In den letzten drei Monaten 2009 konnten die Produktanbieter noch 1,26 Milliarden Euro einwerben.  Traditionell zurückhaltend verlief die Platzierung im Januar (156,4 Millionen Euro), während im Februar 369,8 Millionen Euro eingesammelt werden konnten und im März immerhin 318,2 Millionen Euro platziert wurden.

Binnen Jahresfrist hat sich der Deutschland-Immobilienfonds als des Anlegers Liebling etabliert: 326,7 Millionen Euro Eigenkapital haben die VGF-Mitglieder in diesem Segment eingeworben, während im ersten Quartal 2009 lediglich 86,6 Millionen Euro darauf entfielen. Das entspricht einem Zuwachs von 277,4 Prozent.

Ein lebhaftes Auf und Ab erlebte der Platzierungsverlauf von Energiefonds, in die im vergangenen Quartal immerhin 77,2 Millionen Euro flossen: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht das zwar einem Plus von 103 Prozent, allerdings wurden in den letzten drei Monaten des Jahres 2009 noch 222,9 Millionen Euro Eigenkapital in diese Branche investiert.

Das Asset Schiff blieb auch in den ersten drei Monaten 2010 das Sorgenkind der Branche: In dem gemeldeten Eigenkapitalvolumen von 72,3 Millionen Euro entfallen rund 43 Millionen Euro auf Anlegergelder, die aufgebracht wurden, um Kapitalerhöhungen oder Nachschüsse zu finanzieren, welche die laufenden Schiffsfonds stabilisieren sollen. (af)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: VGF-Mitglieder platzierten rund 844,3 Millionen Euro: 38 der 43 dem Berliner VGF Verband Geschlos… http://bit.ly/cTTGSD … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die VGF-Mitglieder platzierten rund 844,3 Millionen Euro - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 10. Mai 2010 @ 18:36

Ihre Meinung



 

Versicherungen

FDP: Rentenpolitik der Koalition vor desaströsem Scheitern

Die FDP sieht die Rentenpolitik von Union und SPD vor dem Scheitern. “Wenn sich die Rentenkommission in zentralen Punkten nicht auf einen gemeinsamen Bericht einigen kann und nun der ganze Zeitplan in Frage steht, muss man ein desaströses Scheitern der ganzen Rentenpolitik von Union und SPD befürchten”, sagte der FDP-Rentenexperte Johannes Vogel der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

UBS und Blackrock lancieren neuen Anleihen-ETF

Das iShares-Produkt bietet Kunden von UBS Wealth Management ein Engagement in erstklassigen Anleihen, die darauf ausgerichtet sind, die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) zu fördern.

mehr ...

Investmentfonds

Silber, das weiße Gold, mit großen Zukunftsaussichten

Laut dem Silver Institute soll 2020 ein erfolgreiches Jahr für den Silberpreis werden. Verschiedene Fakten sprechen dafür.

mehr ...

Berater

UDI-Emission “te Solar Sprint IV” vor dem Totalverlust?

Die Emittentin der im Oktober 2016 aufgelegten Vermögensanlage “te Solar Sprint IV” warnt vor der Gefahr eines vollständigen Forderungsausfalls eines ausgereichten Nachrangrangdarlehens. Den Anlegern droht dann wohl der Totalverlust ihres Investments.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep tütet 600 Megawatt Solar-Projektvolumen in den USA ein

Hep, ein baden-württembergisches Unternehmen für Solarparks und Solarinvestments, erweitert die Aktivitäten in den USA und hat sich mit dem lokalen Projektentwickler Solops auf eine zu entwickelnde Gesamt-Kapazität von 600 Megawatt in den nächsten drei Jahren geeinigt.

mehr ...

Recht

Insolvenz von Reisefirmen: “Bierdeckel-Modell” soll es richten

Die Allianz Selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. (asr) hat auf die am vergangenen Montag vorgestellten Modelle des BMJV und des DRV heute mit einem eigenen konkreten Vorschlag reagiert und diesen dem BMJV zukommen lassen.

mehr ...