14. Februar 2011, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

4 ½ D.F.I.-Sterne für Leistungsbilanz von Premicon

Das Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz der Münchener Premicon AG für das Berichtsjahr 2009 untersucht und mit dem Gesamturteil „sehr gut“ (4,5 Sterne) bewertet.

Nothegger4-127x150 in 4 ½ D.F.I.-Sterne für Leistungsbilanz von Premicon

Alexander Nothegger, Premicon

Das Emissionshaus wurde 1998 maßgeblich von dem im Dezember 2010 verstorbenen Klaus Hildebrand gegründet, dessen Erbengemeinschaft 36,75 Prozent der Aktien hält. Die weiteren Anteile entfallen auf die Vorstände Alexander Nothegger und Thomas Wirmer sowie zwei Aufsichtsräte. Weiterer Vorstand ist seit 2009 Dr. Jan Erbguth.

Premicon hat sich auf Schiffsinvestitionen spezialisiert und den Schwerpunkt dabei von Anfang an auf Flusskreuzfahrt gelegt. In diesem Segment gilt der Initiator seit Jahren als marktführend. Bis Ende 2009 hat das Unternehmen insgesamt 18 Fonds mit einem Gesamtvolumen von knapp 500 Millionen Euro und 256,7 Millionen Euro Eigenkapital aufgelegt. Diese Emissionserfahrung beurteilt das D.F.I. mit 4,5 Sternen.

In Punkto Vollständigkeit erhält die Premicon-Leistungsbilanz sogar 5,5 Punkte. Die Rubrik „Investition und Exits“ bewertet das D.F.I. hingegen lediglich mit drei Sternen. Zwar verliefen die Investitionsphasen aller Schiffsfonds durchweg wie geplant, für einen Fonds – ein Biodieselwerk – mussten im Mai 2009 aber Gläubigerschutzmaßnahmen eingeleitet werden.

Die Zielerreichung bewertet das D.F.I. mit vier Sternen als gut. Die erwirtschafteten Überschüsse der zwölf auswertbaren Fonds erreichten demnach kumuliert 94 Prozent der Planwerte, die Auszahlungen 93 Prozent. Die Zielerreichung der Überschüsse liegt zwar knapp vier Prozent unter dem Vorjahreswert. Diese Kennzahl bliebe im Branchenvergleich nach dem Krisenjahr 2009 aber noch vergleichsweise stabil, so das D.F.I. in seiner Analyse.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung. (sl)

Foto: Premicon AG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...