Buss Capital verdoppelt Platzierungsergebnis

Der Initiator Buss Capital hat sein Platzierungsergebnis im vergangenen Geschäftsjahr gegenüber dem Vorjahr laut eigenen Angaben mehr als verdoppelt. Das Hamburger Unternehmen registrierte vor allem bei Immobilienfonds und einer Schiffs-Privatplatzierung hohe Nachfrage.

Marc Nagel
Marc Nagel

Buss Capital meldet für das Geschäftsjahr 2010 ein Platzierungsergebnis in Höhe von rund 100 Millionen Euro Eigenkapital, das mit geschlossenen Container-, Immobilien- und Schiffsfonds eingeworben wurde. Damit habe sich das Platzierungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, so das Fondshaus.

An den sieben Fonds, die Buss Capital im vergangenen Jahr aufgelegt hat, beteiligten sich insgesamt etwa 3.700 Anleger. Um das Wachstum zu begleiten, wurde die Belegschaft im Jahr 2010 um rund 30 Prozent aufgestockt, teilt das Emissionaus mit.

„Bei den Containerfonds konnten wir unsere Marktführerschaft weiter ausbauen, sie waren mit rund 75 Millionen Euro eingeworbenem Eigenkapital unser Bestseller. Aber auch unsere Immobilienfonds und die Schiffs-Privatplatzierung waren stark nachgefragt“, erklärt Marc Nagel, in der Buss-Capital-Geschäftsführung für Vertrieb zuständig.

Im Jahr 2011 will der Initiator der Buss-Gruppe in allen drei Anlageklassen weitere Fonds auflegen. Eine erste Schiffsbeteiligung ist bereits in Vorbereitung. Der Fonds soll in ein 1.118-TEU-Containerschiff investieren, das Buss Capital bereits Ende 2009 erworben hatte. Der Vertriebsstart ist für Februar angesetzt.

„Wir werden nach wie vor nur in Märkte investieren, die wir aufgrund eigener operativer Expertise in der Buss-Gruppe für chancenreich halten“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Johann Killinger die Strategie seines Hauses. (hb)

Foto: Buss Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.