14. Juni 2011, 13:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FHH-Projektentwicklungsfonds kann Renditeprognosen übertreffen

Der an insgesamt vier Projekten beteiligte Fonds „FHH Real Estate 5 – Aktiv Select Deutschland“ von Fondshaus Hamburg wird die prognostizierte IRR-Rendite von 16 Prozent vor Steuern übertreffen. Der Initiator plant, die Fondsreihe noch im Jahr 2011 fortzusetzen.

Kunath-127x150 in FHH-Projektentwicklungsfonds kann Renditeprognosen übertreffen

Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Fondshaus Hamburg

Der Fonds ist insgesamt mit einem Volumen in Höhe von 13,8 Millionen Euro an vier Objekten beteiligt. Die beiden ersten Investitionen in die Deutsche Börse in Eschborn sowie das Bundesbeschaffungsamt in Bonn seien mit überplanmäßigen Renditen beendet worden. Die Projektgewinne würden nach Feststellung des Jahresabschlusses 2011 ausgezahlt. Eine erste Ausschüttung an die Anleger in Höhe von 3,5 Prozent der Einlage habe die Fondsgesellschaft bereits Ende Januar 2011 vorgenommen. Wie das Emissionshaus weiter mitteilt, würden derzeit der Neubau eines Wohnensembles in Berlin-Mitte sowie einer Wohnanlage in Hamburg zur Reinvestition der frei gewordenen Mittel in Höhe von 7,5 Millionen Euro geprüft.

„Die Ergebnisse zeigen, dass die Idee des Projektentwicklungsfonds funktioniert“, kommentiert Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Fondshaus Hamburg und zuständig für den Immobilienbereich das Ergebnis. „Auch die Anleger haben das Konzept gut angenommen. Daher können wir uns einen Nachfolgerfonds für das dritte Quartal 2011 gut vorstellen.“

Das im Frankfurter Büroprojekt „Triton“ gebundene Kapital in Höhe von rund zwei Millionen Euro werde Ende Juni 2011 zurückgeführt. Die erwartete Rendite betrage dabei rund 16 Prozent. Die Mittel sollten voraussichtlich in ein Folgeprojekt des Projektpartners Lang & Cie. investiert werden.

Daneben hat sich der Projektentwicklungsfonds mit einem Betrag in Höhe von 3,1 Millionen Euro an der Stadtquartiersentwicklung in Freiburg beteiligt, die Fondshaus Hamburg als eigenständiges Objekt des Beteiligungsangebotes “FHH Immobilien 10” Ende Mai 2011 in den Vertrieb geschickt hat.

Mit einem Betrag von 6,15 Millionen Euro entfällt die größte Beteiligungssumme auf das Airport Center, das bis Mitte 2012 neben dem Terminalgebäude des Flughafen Berlin Brandenburg International entstehen soll.

Das letzte Fonds-Projekt „Eastgate“ an der Ecke Hanauer Landstraße / Ferdinand-Happ-Straße in Frankfurt am Main soll von dem Projektentwickler Lang & Cie. realisiert bis September 2012 fertiggestellt werden. Ankermieter für die über 7.820 Quadratmeter große Bruttogrundfläche wird die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO sein. An diesem Büroneubau ist der Fonds mit rund 2,5 Mio. Euro beteiligt. (af)

Foto: Fondshaus Hamburg

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Dafür lässt sich ein Bausparvertrag einsetzen

Wer Geld in einen Bausparvertrag anlegt, kann seinen Traum von den eigenen vier Wänden mit einem zinsgünstigen Darlehen finanzieren – das wissen die meisten. Doch neben Kaufen und Bauen gibt es noch viele weitere Vorhaben, die mithilfe eines Bauspardarlehens realisiert werden können. Einzige Voraussetzung: Das Geld muss für eine wohnwirtschaftliche Maßnahme verwendet werden. Annkathrin Bernritter von der Bausparkasse Schwäbisch Hall klärt auf, welche Bau- und Renovierungsmöglichkeiten sich hinter diesem Schlagwort verbergen.

mehr ...

Immobilien

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...

Investmentfonds

Batteriemetalle: Wo geht die Elektro-Reise hin?

Die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Damit steigt der Bedarf nach Batterien – und entsprechend auch nach den Metallen, die darin verbaut werden. Wie Rohstoff-Anleger an diesem Trend teilhaben können. Ein Gastbeitrag von Thomas Benedix, Union Investment

mehr ...

Berater

Urlaub: Frauen mögen es kulinarisch, Männer romantisch und entspannt

Männer urlauben romantisch, Frauen wollen dabei ihr Wissen erweitern: Dass beide Geschlechter nicht immer dieselben Wünsche und Vorstellungen vom Reisen haben, ist zu erwarten. Wie unterschiedlich das Reiseverhalten jedoch tatsächlich ist, zeigen fünf “Fun Facts” aus einer aktuellen Umfrage von Allianz Partners.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Landesgesetz zur Mietpreisdeckelung verhindern Regelungen des Bundes

Das von der Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke), vorgelegte Eckpunktepapier soll am 18. Juni 2019 vom Berliner Senat beschlossen werden und ein erster Gesetzesentwurf bereits Ende August vorliegen. Ein entsprechendes Gesetz könnte damit schon im Januar 2020 verkündet werden. Ein Gesetz in dieser Form wird einer umfassenden verfassungsrechtlichen Überprüfung nicht standhalten. Ein Kommentar von Dr. Markus Boertz, Kanzlei bethge | immobilienanwälte.steuerberater.notar.

mehr ...