14. Juni 2011, 13:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FHH-Projektentwicklungsfonds kann Renditeprognosen übertreffen

Der an insgesamt vier Projekten beteiligte Fonds „FHH Real Estate 5 – Aktiv Select Deutschland“ von Fondshaus Hamburg wird die prognostizierte IRR-Rendite von 16 Prozent vor Steuern übertreffen. Der Initiator plant, die Fondsreihe noch im Jahr 2011 fortzusetzen.

Kunath-127x150 in FHH-Projektentwicklungsfonds kann Renditeprognosen übertreffen

Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Fondshaus Hamburg

Der Fonds ist insgesamt mit einem Volumen in Höhe von 13,8 Millionen Euro an vier Objekten beteiligt. Die beiden ersten Investitionen in die Deutsche Börse in Eschborn sowie das Bundesbeschaffungsamt in Bonn seien mit überplanmäßigen Renditen beendet worden. Die Projektgewinne würden nach Feststellung des Jahresabschlusses 2011 ausgezahlt. Eine erste Ausschüttung an die Anleger in Höhe von 3,5 Prozent der Einlage habe die Fondsgesellschaft bereits Ende Januar 2011 vorgenommen. Wie das Emissionshaus weiter mitteilt, würden derzeit der Neubau eines Wohnensembles in Berlin-Mitte sowie einer Wohnanlage in Hamburg zur Reinvestition der frei gewordenen Mittel in Höhe von 7,5 Millionen Euro geprüft.

„Die Ergebnisse zeigen, dass die Idee des Projektentwicklungsfonds funktioniert“, kommentiert Angelika Kunath, Geschäftsführerin bei Fondshaus Hamburg und zuständig für den Immobilienbereich das Ergebnis. „Auch die Anleger haben das Konzept gut angenommen. Daher können wir uns einen Nachfolgerfonds für das dritte Quartal 2011 gut vorstellen.“

Das im Frankfurter Büroprojekt „Triton“ gebundene Kapital in Höhe von rund zwei Millionen Euro werde Ende Juni 2011 zurückgeführt. Die erwartete Rendite betrage dabei rund 16 Prozent. Die Mittel sollten voraussichtlich in ein Folgeprojekt des Projektpartners Lang & Cie. investiert werden.

Daneben hat sich der Projektentwicklungsfonds mit einem Betrag in Höhe von 3,1 Millionen Euro an der Stadtquartiersentwicklung in Freiburg beteiligt, die Fondshaus Hamburg als eigenständiges Objekt des Beteiligungsangebotes “FHH Immobilien 10” Ende Mai 2011 in den Vertrieb geschickt hat.

Mit einem Betrag von 6,15 Millionen Euro entfällt die größte Beteiligungssumme auf das Airport Center, das bis Mitte 2012 neben dem Terminalgebäude des Flughafen Berlin Brandenburg International entstehen soll.

Das letzte Fonds-Projekt „Eastgate“ an der Ecke Hanauer Landstraße / Ferdinand-Happ-Straße in Frankfurt am Main soll von dem Projektentwickler Lang & Cie. realisiert bis September 2012 fertiggestellt werden. Ankermieter für die über 7.820 Quadratmeter große Bruttogrundfläche wird die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO sein. An diesem Büroneubau ist der Fonds mit rund 2,5 Mio. Euro beteiligt. (af)

Foto: Fondshaus Hamburg

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...