Anzeige
29. April 2011, 16:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI Hammonia steuert mit stabilem Umsatz zurück in die Gewinnzone

Die börsennotierte Schifffahrtsgesellschaft HCI Hammonia hat im Geschäftsjahr 2010 Chartereinnahmen in Höhe von 62,6 Millionen Euro erzielt und bewegt sich damit auf Vorjahresniveau. Das Netto-Ergebnis stieg auf 4,8 Millionen Euro nachdem 2009 noch ein Verlust von 2,8 Millionen Euro auflief.

Steuern-steuer-127x150 in HCI Hammonia steuert mit stabilem Umsatz zurück in die GewinnzoneAufgrund der nachhaltigen Markterholung profitierte das Geschäftsergebnis 2010 von einem dicken Sondereffekt. Durch die Rücknahme von Wertberichtigungen, die im Vorjahr außerplanmäßig auf zwei Containerschiffe vorgenommen worden waren, wurde ein Betrag von 1,6 Millionen Euro erfolgswirksam.

Die Eigenkapitalquote habe, so die HCI Hammonia, zum Jahresende bei rund 30 Prozent gelegen und der Bestand an liquiden Mitteln bei rund 26 Millionen Euro. Ihre Flotte beziffert die Gesellschaft auf derzeit zwölf Containerschiffe. Neben den bisher elf Schiffen in den Größenklassen 2.500 TEU, 3.100 TEU und 7.800 TEU sei im Dezember 2010 eine Mehrheitsbeteiligung von 56 Prozent an einem 4.250-TEU-Schiff erworben worden.

Beim Ausblick für die nächsten zwei Jahre zeigt sich Vorstand Dr. Karsten Liebing zuversichtlich: “Wir rechnen mit einem weiteren deutlichen Anstieg der Charterraten.” Die Talsohle im Containermarkt sei durchschritten.

Angesichts des geringen Orderbuchs in einigen Größenklassen könne es mittelfristig sogar zu einem Tonnageengpass kommen, von dem die HCI Hammonia profitiere. (hb)

Foto: Shutterstock

4 Kommentare

  1. Frachtzuwachs kommt Investoren geschlossener Lösungen nicht zwingend zugute. Offene Aktienfondslösung ist bevorzugt.

    http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/article/651844/frachtzuwachs-kommt-anlegern-nicht-zugute.html

    Kommentar von Dr. Oliver Wilhelm — 2. Mai 2011 @ 10:24

  2. […] Geschäftsjahr 2010 Chartereinnahmen in Höhe von 62,6 Millionen Euro erzielt und bewegt sich […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Gewinnzone, Hammonia, stabilem, steuert, Umsatz, zurück Private […]

    Pingback von HCI Hammonia steuert mit stabilem Umsatz zurück in die Gewinnzone | Mein besster Geldtipp — 1. Mai 2011 @ 01:03

  3. Es ist erfreulich, das dieses gescheiterte semi-offene Schiffsprodukt wieder Gewinn erwirtschaftet. Zu empfehlen ist aus institutioneller Sich eine Liquidierung der Hammonia-Anteile zugunsten einer echten offenen Aktienfondslösung mit hohen Dividendenrenditen (z.B. A1C2WX), die es auch für institutionelle Investoren gibt.

    Kommentar von Marktbeobachter — 30. April 2011 @ 16:25

  4. […] full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von HCI Hammonia steuert mit stabilem Umsatz zurück in die Gewinnzone | xxl-ratgeber — 29. April 2011 @ 18:31

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV kauft Hotel für weiteren Publikumsfonds

Die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Immac Holding, hat das Rilano Hotel in Oberursel erworben. Es soll Objekt eines weiteren alternativen Investmentfonds (AIF) werden.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...