Anzeige
14. April 2011, 11:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HSH RE: Noch keine Gespräche über HGA-Verkauf

Die Zukunft der HSH-Publikumsfonds-Tochter HGA Capital ist weiterhin ungewiss. In einem Interview sagten die HSH-Real-Estate-Vorstände David Mbonimana und Lutz von Stryk, es seien noch keine Verhandlungen geführt worden, da man sich zunächst von den Beteiligungen an der US Treuhand, der Hamborner sowie der LB Immo Invest habe trennen wollen.

Lutz-von-stryk-hga-127x150 in HSH RE: Noch keine Gespräche über HGA-Verkauf

Lutz von Stryk

“Es kann sein, dass wir beschließen, die HGA als Asset-Management-Plattform zu halten”, sagte Mbonimana gegenüber der “Immobilien Zeitung” (IZ). Die HGA sei “eine solide Gesellschaft, die jedes Jahr ein vernünftiges Ergebnis erzielt”.

Erst im Laufe dieses Quartals verschaffe man sich Klarheit darüber, was mit der Tochter, die laut IZ noch 25 geschlossene Fonds von knapp 20.000 Anlegern und Vermögenswerte von mehr als zwei Milliarden Euro hält, werden solle, so von Stryk weiter.

“Es ist eine Frage der Kapazität”, begründet von Stryk die fortdauernde Ungewissheit. Die HSH Real Estate habe zunächst ihre Beteiligungen an der US Treuhand und der Hamborner sowie ihre Spezialfondstochter LB Immo Invest verkaufen wollen. Nachdem das geklappt habe, könne man sich nun mit der HGA befassen.

Sollte sich das Haus für einen Verkauf entscheiden, müsse das jedoch nicht zwangsläufig das Ende der HSH Real Estate bedeuten, betont von Stryk. Immerhin verwalte man in den USA noch diverse Pflegeheime sowie rund 3.000 Wohneinheiten aus früheren geschlossenen Fonds. Man habe also zu tun. Einzig Neugeschäft sei von der Mutter HSH Nordbank nicht gewünscht.

Rechtsstreit mit Colonia Real Estate dauert an

Unterdessen befindet sich die HSH-Immobilientochter der IZ zufolge unverändert im Clinch mit der Kölner Colonia Real Estate. Dem Fachblatt nach schlagen sich die Juristen der Parteien mit dem Fall herum.

Der Rechtsstreit dreht sich um den 2008 gemeinsam aufgelegten Pflegeheimfonds HGA/Colonia Care Concept I. Für die Beteiligung konnte nicht ausreichend Eigenkapital bei Anlegern eingesammelt werden. Colonia macht unter anderem das schlechte Image der HSH dafür verantwortlich und weigert sich, seine Unterplatzierungsgarantie in Höhe von fünf Millionen Euro zu erfüllen.

HGA-Geschäftsführer von Stryk erklärte damals gegenüber Cash.Online, wie “bei zahlreichen anderen geschlossenen Immobilienfonds” sei die Wirtschaftskrise die Ursache für die Platzierungsschwierigkeiten. (hb)

Foto: HSH Real Estate

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...