Leonidas Associates: Wasser(fonds) marsch!

Der fränkische Initiator Leonidas Associates hat mit kurzer Verspätung den Vertrieb des Beteiligungsangebots Leonidas VII H2O gestartet, der in ein internationales Portfolio aus Anlagen der Wasserwirtschaft investiert.

LeonidasAls Portfoliomanager fungiert die Züricher Signina Capital AG, die ein Initialportfolio der Zielinvestments in Kanada, den USA, Spanien und Großbritannien geprüft und ausgewählt hat. Wie Leonidas weiter mitteilt, sind die Einnahmen des Fonds aus diesen Anlagen durch langfristige Verträge mit staatlichen oder kommunalen Einrichtungen unterlegt und von mit Garantien abgesichert

Das Gesamtinvestitionsvolumen der Wasserofferte beträgt mehr als 220 Millionen Euro, den Anteil von 80 Millionen Euro sollen die Kommanditisten. Anleger können sich ab einer Summe von 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Die prognostizierte Anfangsausschüttung beträgt sieben Prozent im ersten Jahr bei einer gleichzeitigen Fremdkapitaltilgung von vier Prozent. Nach Ablauf der 20-jährigen Fondslaufzeit wird den Anlegern ein Gesamtmittelrückfluss von mehr als 360 Prozent nach Steuern in Aussicht gestellt. Anleger haben nach zehn Jahren eine vorzeitige Rückgabeoption ihrer Beteiligung.

Die Investitionsquote gibt der Initiator bezogen auf das Gesamtinvestitionsvolumen mit 95,8 Prozent. Um mit den Anlegern eine Interessensgleichheit herzustellen, erhalte Fondsmanager Signina eine erfolgsabhängige, gestaffelte Vergütung, nachdem alle Anleger die prognostizierte Vorsteuer-Ausschüttung von insgesamt 403 Prozent bekommen haben. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.