Anzeige
21. Februar 2011, 16:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd-Fonds-Flieger wieder bereit zum Abheben

Der Hamburger Initiator Lloyd Fonds konnte eine vierjährige Anschlussbeschäftigung für zwei seiner Passagiermaschinen vom Typ Airbus A 319 mit der Berliner Airline Germania vereinbaren. Die Flugzeuge sind Fondsobjekte des Air Portfolio II und mussten seit der überraschenden Insolvenz der ersten Leasingnehmerin am 19. Oktober 2010, der Charter-Fluggesellschaft Hamburg International, am Boden bleiben.

A319-127x150 in Lloyd-Fonds-Flieger wieder bereit zum AbhebenWie das Emissionshaus Lloyd Fonds mitteilt, soll der erste Airbus A 319 noch im Laufe dieses Monats mit der neuen Germania-Lackierung abheben, die zweite Maschine soll Anfang März 2011 ihren Flugbetrieb wieder aufnehmen. Die ausgehandelte Leasingrate liegt unter dem mit Hamburg International ausgehandelten Niveau von 233.000 Euro pro Monat. Sie reiche den Initiatorenangaben zufolge aber aus, um alle anfallenden Kosten zu decken.

Die Flotte der seit 19. Oktober letzten Jahres insolventen Fluggesellschaft bestand aus acht Mittelstreckenflugzeugen vom Typ A 319 und einer Boeing 737. Sechs der Maschinen sind Fondsobjekte der Emissionshäuser Lloyd Fonds, Wölbern Invest sowie eines HSH-Nordbank-Dachfonds, an dem sich HGA Capital und Wealth Cap beteiligt haben. Ein Praxistest – sowohl für die Asset-Management-Fähigkeiten von Doric Asset Management als auch im Hinblick auf die viel beschworene Fungibilität des Flugzeugtyps A 319.

Wölbern Invest hat seine beiden A 319-Flieger noch schneller wieder in die Luft bekommen: Bereits seit Dezember 2010 nutzt sie die Air Berlin Group. Allerdings hat die Leasingvereinbarung auch nur eine Laufzeit von zwölf Monaten. Beide Vertragsparteien haben jedoch eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit vereinbart, die erstmals zum 30. Juni 2011 ausgeübt werden kann. (af)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...