11. Oktober 2011, 14:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Marktübersicht: 311 Beteiligungsofferten im vierten Quartal

Unter den Neuprodukten soll sich zudem der ein oder andere deutsche Immobilienfonds finden – das derzeit wohl gefragteste Segment. Das dortige Marktangebot hat sich entsprechend im Vergleich zum Vorjahr um zwölf erhöht. Auch die VGF-Platzierungszahlen für das erste Halbjahr 2011 weisen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 46 Prozent in diesem Segment aus. Zu den Umsätzen trugen aber auch großvolumige Offerten bei, allen voran der DWS Access-Fonds, der in die Deutsche-Bank-Türme investiert. Rund 334 Millionen Euro Eigenkapital warb die Initiatorin zwischen Mai und August für ihren Mega-Fonds ein. Weitere großvolumige Kaliber werden derzeit noch platziert.

Im Geschäft mit Auslandsobjekten ist die Anzahl der Fonds im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Als Lieblingsziel der deutschen Initiatorenschaft konnten sich die Niederlande behaupten. Wieder hoch im Kurs bei den hiesigen Emissionshäusern ist London. Das Grünwalder Emissionshaus KGAL bietet seit Mai 2011 eine nachhaltige Gewerbeimmobilie unweit der U-Bahn-Station „Monument“ an. Die Konkurrenz aus München ist auch vor Ort: Seit September 2010 vertreibt Real I.S. einen Englandfonds, der in ein an eine Behörde vermietetes Bürogebäude mit historischer Fassade in Midtown investiert. Hannover Leasing hat noch für das dritte Quartal 2011 seinen ersten Immobilienfonds an der Themse angekündigt. Investitionsobjekt ist das für rund 139 Millionen britische Pfund (circa 157,8 Millionen Euro) erworbene, 2009 fertiggestellte Bürogebäude “30 Crown Place” in der “City”. Die Münchener erachten den dortigen Immobilienmarkt unter anderem deshalb als sehr attraktiv, weil er sich nach dem Einbruch infolge der Finanzkrise als einer der ersten wieder erholt hatte. Zudem seien Immobilieninvestitionen in Großbritannien speziell für deutsche Privatanleger aufgrund der hohen Steuerfreibeträge und des günstigen Doppelbesteuerungsabkommens sehr attraktiv. Geschäftsführer Dr. Hubert Spechtenhauser ergänzt: “Darüber hinaus gilt der Londoner Immobilienmarkt aufgrund der rechtlichen und politischen Stabilität Großbrianniens in Verbindung mit im internationalen Vergleich weit überdurchschnittlicher Markttransparenz und hoher Professionalisierung als besonders investorenfreundlich.”

Seite 3: Diversifikation über alternative Auslandsmärkte, Green Buildings und institutionelle Anleger

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...