Anzeige
Anzeige
15. August 2011, 12:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondskolosse: Höher, schneller, weiter…

Derzeit bieten Emissionshäuser wie die DFH von Michael Ruhl Fonds mit Eigenkapitalvolumina von mehr als 100 Millionen Euro auf den Markt. Können die Konzepte der „Megafonds“ aufgehen?



Ruhl-21 in Fondskolosse: Höher, schneller, weiter...

Text: Andreas Friedemann

Als „langweilige Sensation“ bezeichnet Michael Ruhl (Foto oben), Vorstand des Stuttgarter Emissionshauses DFH Deutsche Fonds Holding AG, den neuesten Immobilienfonds seines Hauses. Beteiligungsangebot Nummer 98 sieht vor, insgesamt 361 Millionen Euro in einen Neubaukomplex am Düsseldorfer „Seestern“ zu investieren. Nach der für Ende 2012 geplanten Fertigstellung des Fondsobjektes sollen 5.000 Mitarbeiter des Mobilfunkanbieters Vodafone darin tätig sein, der in dem Gebäudeensemble seine Deutschlandzentrale unterbringen möchte.

„Sensationell“ meint neben der Architektur schlicht die Größe des Bauvorhabens: Auf dem knapp 27.000 Quadratmeter großen Grundstück, das die Fondsgesellschaft ebenfalls erwirbt, sollen insgesamt rund 111.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche errichtet werden. Kernstück des geplanten Komplexes ist ein ellipsenförmiger Turm mit 19 Etagen und einer Höhe von rund 75 Metern, der die Düsseldorfer Skyline prägen wird. Hinzu kommen weitere Gebäude mit sechs beziehungsweise neun Stockwerken, in denen weitere Büro- und Konferenzräume, Eventflächen und ein Vodafone-Test-Center untergebracht werden sollen. Daneben werden sie Geschäfte, einen Friseur und Fitnessbereich, Restaurants sowie eine Kindertagesstätte beherbergen. In dem geplanten Parkhaus und der Tiefgarage können 2.200 Pkw abgestellt werden.

„Langweilig“ ist aus Sicht Ruhls der Mietvertrag mit dem bonitätsstarken und „weltweit größten Mobilfunkanbieter“ insofern, als er 20 Jahre lang weilen soll und neben einer Indexierung zwei Verlängerungsoptionen zu je fünf Jahren vorsieht. Theoretisch könnte Vodafone den Schwaben bis Dezember 2042 als Mieter erhalten bleiben. Bis dahin ist viel Zeit. Näher liegt da schon das selbstgesteckte Platzierungsziel, bis zum Silvestertag 2012 den prospektierten Eigenkapitalanteil in Höhe von 225 Millionen Euro bei den Anlegern einzusammeln. „Die Erhöhung des Eigenkapitalanteils ist die einzige Stellschraube, an der ein Fondskonzeptionär drehen kann, um ein Produkt so sicher wie möglich zu gestalten. Mit 65 Prozent des Investitionsvolumens liegen wir deutlich über dem Marktüblichen“, sagt DFH-Chef Ruhl, dessen Emissionshaus eine Platzierungsgarantie bis Ende 2013 in gleicher Höhe abgegeben hat.

Seite 2: Zwei Türme treten gegen einen Würfel an

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...