24. März 2011, 16:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

POC platziert Öl- und Gasfonds schneller als (selbst) erwartet

Der Berliner Initiator POC Proven Oil Canada hat eigenen Angaben zufolge seit dem Vertriebsstart seines Beteiligungsangebotes POC Growth 1 Mitte Januar 2011 rund 20 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Das Platzierungsvolumen des Kurzläufer-Produkts soll kurzfristig auf 40 Millionen Euro aufgestockt werden.

Galba-online-126x150 in POC platziert Öl- und Gasfonds schneller als (selbst) erwartet

Monika Galba

„Selbstverständlich hat sich die derzeitige Entwicklung an den internationalen Energiemärkten positiv auf unser Angebot ausgewirkt. Auf der anderen Seite sind wir aber auch überzeugt, dass die konzeptionelle Umsetzung des Growth 1 mit beiden starken Partnern bei Vertrieben wie Anlegern überaus überzeugend ankam“, erklärt sich POC- Geschäftsführerin Monika Galba den Platzierungserfolg, der in seinem Ausmaß  auch für sie wohl überraschend kam. Das Nachfolgeprodukt ist jedenfalls noch in Arbeit.

Der aktuelle Fonds investiert in geprüfte und bereits produzierende Quellen in Kanada, bei denen sich ein Wertsteigerungspotenzial nutzen lässt. Bei dieser Einschätzung wird das Emissionshaus von seinem kanadischen Partner Conserve Oil Corporation (COC) und der Beratungsgesellschaft Sproule Associates Limited (Sproule) unterstützt. Ein weiteres Wertgutachten erstellt die renommierte Beratungsgesellschaft Schlumberger Canada Limited.

Mit ein Grund für die positive Anlegerresonanz des Fonds POC Growth 1 dürfte die vergleichsweise kurze Laufzeit von nur fünf Jahren sein. „Wir werden aufgrund der Nachfrage das Kapital auf ein Emissionsvolumen von 40 Millionen Euro erhöhen, da wir vertraglich ausreichend zu erwerbende Öl- und Gasquellen fixiert haben, um den Anlegern die gleiche Investitionsqualität wie bei den ersten 20 Millionen Euro bieten zu können“, so Galba, die auch entschieden hat, dass die Vorabausschüttungen von jährlich zwölf Prozent statt Anfang 2012 bereits auf April dieses Jahres vorgezogen werden können. “Hintergrund ist, dass die vom Fonds erworbenen Quellen – nach den ersten durchgeführten Optimierungsmaßnahmen – bereits genügend produzierten, um die Ausschüttungen zu rechtfertigen”, so die Mitteilung des Initiators. (af)

1 Kommentar

  1. […] Angaben zufolge seit dem Vertriebsstart seines Beteiligungsangebotes POC Growth 1 Mitte […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von POC platziert Öl- und Gasfonds schneller als (selbst) erwartet | Mein besster Geldtipp — 25. März 2011 @ 08:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pensionskassen: Mit Volldampf in den Untergang?

Der Niedrigzins beschäftigt Pensionskassen seit 10 Jahren. Diese Entwicklung nimmt durch die Corona-Krise weiter an Fahrt auf. Arbeitgeber sollten jetzt Risiken evaluieren und Handlungsoptionen prüfen, meint das Beratungshaus auxilion.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Hälfte der Steuerzahler will Soli-Ersparnis zurücklegen

Mehr als die Hälfte der Steuerzahler, die im kommenden Jahr durch den Wegfall des Solidaritätszuschlags mit einer Entlastung rechnen, will das zusätzliche Nettoeinkommen zurücklegen. Das ergab die jüngste Umfrage im Deutschland-Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere im Auftrag des DIA durchgeführt worden ist.

mehr ...