Solit Kapital stockt Edelmetall-Fonds auf

Das Hamburger Emissionshaus Solit Kapital hat das Platzierungsvolumen seines Fonds „Solit 2 Gold und Silber“ um 20 Millionen Euro angehoben. Für die bereits investierten Anleger soll kein Verwässerungseffekt entstehen, da der Fonds so konstruiert ist, dass jedem Zeichner seine erworbene Edelmetall-Menge exakt zugeordnet wird.

goldsilber„Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir das Investitionsvolumen von 50 auf 70 Millionen Euro erhöht“, so Solit-Kapital-Geschäftsführer Robert Vitye. Es handele sich bereits um die dritte Aufstockung des im November 2009 aufgelegten Fonds, für den ursprünglich nur mit zehn Millionen Euro geplant wurde.

„Das geplante Fondsvolumen von 50 Millionen Euro wurde im vergangenen Monat erreicht“, erklärt Vitye. Allein im Mai seien 6,3 Millionen Euro zugeflossen. Der Solit-Geschäftsführer bläst indes weiter zur Vertriebsoffensive und will eine erneute Erhöhung des Platzierungsvolumens nicht ausschließen.

Als Argument für den Einstieg weist er darauf hin, dass der Anteil von physischen Gold- und Silberinvestments am weltweiten, gemanagten Anlagevolumen nach wie vor nur etwa ein Prozent betrage. „Experten raten zu einem Edelmetall-Anteil von fünf bis zehn Prozent in jedem Depot. Allein daraus resultiert ein deutliches Wachstumspotenzial“, sagt Vitye. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.