Anzeige
11. Februar 2011, 11:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wölbern-Invest-Produktpipeline 2011 umfasst 350 Millionen Euro

Das Hamburger Emissionshaus Wölbern Invest plant, im laufenden Jahr Fonds mit nahhaltig errichteten Core-Immobilien im In- und Ausland mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 350 Millionen Euro aufzulegen.

Klein-W Lbern-127x150 in Wölbern-Invest-Produktpipeline 2011 umfasst 350 Millionen Euro

Matthias Klein, Wölbern Invest

Neben niederländischen Standorten wollen die Hanseaten Investitionen in deutschen, französischen und britischen Metropolregionen tätigen. Der Initiator wolle seine Strategie fortsetzen, in bereits vermietete Projektentwicklungen zu investieren, die aufgrund ihrer Bauweise als Green Building zertifiziert werden können.

Um dem Wunsch der Anleger nach mehr Flexibilität Rechnung zu tragen, will Wölbern Invest erstmals ein Kurzläufer-Produkt anbieten, dessen Laufzeit auf fünf Jahre begrenzt ist. „Geschlossene Fonds sind eines der transparentesten Anlagevehikel am Markt. Doch die Initiatoren dürfen sich darauf nicht ausruhen, sondern müssen ihre Produkte modernisieren, wo es sinnvoll ist. Mit dem neuen Kurzläufer setzt Wölbern Invest diesen Anspruch einmal mehr für seine Anleger um“, sagt Matthias Klein, einer der beiden Generalbevollmächtigten der Wölbern Invest KG. (af)

1 Kommentar

  1. […] 2011 umfasst 350 Millionen Euro – cash-online.de procontra-onlineWölbern-Invest-Produktpipeline 2011 umfasst 350 Millionen Eurocash-online.deDas Hamburger Emissionshaus Wölbern Invest plant, im laufenden Jahr Fonds mit […]

    Pingback von Wölbern-Invest-Produktpipeline 2011 umfasst 350 Millionen Euro – cash-online.de | Immobilien Direkt 24 — 11. Februar 2011 @ 11:35

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen sechsten Monat in Folge

In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Monat September überraschend deutlich gefallen und haben damit den niedrigsten Wert seit fast drei Jahren erreicht. Ein Grund liegt im zu geringen Angebot.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...