Anzeige
22. Oktober 2012, 18:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Real I.S. setzt Australienfonds-Reihe mit neuen Vorzeichen fort

Das Münchener Emissionshaus Real I.S. kündigt für Anfang 2013 den Vertriebsstart des Bayernfonds Australien 9 an. Die Fondsimmobilie werde diesmal von mehreren Mietern genutzt und soll ohne Fremdkapital finanziert werden.

Heibrock RealI S -126x150 in Real I.S. setzt Australienfonds-Reihe mit neuen Vorzeichen fort

Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsführung bei Real I.S.

Im Januar 2013 will der Initiator den Vertrieb seines neunten Publikumsfonds starten, der in eine Immobile in Australien investiert. Privatanleger werden sich an einem nachhaltig errichteten Gebäude (Green Building) in der Innenstadt von Adelaide zu beteiligen. Die Bayern hatten in der Vergangenheit bereits ein Büroobjekt in der Hauptstadt des Bundesstaates South Australia mit Hilfe der Anleger finanziert.

In Sydney, Canberra und Melbourne hatte das Emissionshaus seit dem Start der Australienfonds-Reihe im Jahr 2005 ebenfalls schon Immobilien erworben und den Anlegern als Publikumsfonds zur Beteiligung angeboten.

Anders als bei den Vorgängerprodukten ist das Objekt diesmal nicht an nur einen Mieter mit staatlichem Hintergrund vermietet. Die neueste Fondsimmobilie in Down Under wird von mehereren Mietern genutzt. Nahezu 60 Prozent der Flächen würden  von staatlichen Mietern genutzt.

Neu ist auch, dass Real I.S. das geplante Investitionsvolumen von etwa 130 Millionen Australischen Dollar (rund 103 Millionen Euro) vollständig bei Anlegern einwerben will und auf die Aufnahme von Fremdkapital verzichten will. Die Kommanditisten  sollen im Gegenzug mit einer jährlichen Anfangsausschüttung von sechs Prozent der Zeichnungssumme rechnen können.

“Wir können mit diesem Australienfonds wieder die passende hohe Produktqualität für die kontinuierlichen Nachfragen unserer Partner liefern”, sagt Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsleitung. “Es besteht deshalb auch die große Zuversicht, dass dieser Fonds wie die letzten Australienfonds der Real I.S. schnell platziert sein wird”, so Heibrock weiter. (af)

Foto: Real I.S.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...